Latz und Marx knacken DM-Norm

Merzig · Sehr erfolgreich verlief das Wochenende für die Leichtathleten aus dem Kreis Merzig-Wadern bei den saarländischen Mehrkampfmeisterschaften in Püttlingen. Insgesamt holten sie fünf Titel. Dabei begnügte sich Lara Latz (16) vom LV Merzig nicht nur mit den Titeln im Vier- und Siebenkampf der weiblichen U18, sondern sie übertraf mit ihren 5002 Punkten auch die Norm für die deutschen Mehrkampfmeisterschaften - und das gleich um mehr als 600 Punkte. "Und bei der DM lege ich noch ein paar Punkte zu", war sie sich im Hinblick auf ihren Trainingsrückstand wegen langwieriger Verletzung sicher. Ihre besten Einzelleistungen waren die 46,21 Meter mit dem Speer und die 13,54 Meter mit der Kugel.

Bei der weiblichen U 20 holte Silvana Tinnes (Mondorf, LC Rehlingen) ebenfalls zwei Titel, wobei sie im Hürdensprint (15,69 Sekunden) und über 800 Meter (2:25,98 Minuten) am besten punktete.

Vollkommen überraschend sicherte sich Samuel Werner (LV Merzig) den Titel im Zehnkampf der U 18. Dafür musste er sich allerdings auch um 1000 Punkte auf 5361 Punkte steigern und insgesamt acht persönliche Bestleistungen erzielen, darunter 1,80 Meter im Hochsprung und 48,25 Meter im Speerwurf. Vizemeister wurde genauso überraschend sein Mannschaftskollege Patrik Pagel, der dabei als Bester im Diskuswurf mit 39,73 Metern glänzte. Ebenfalls Vizemeister wurde Florian Stickdorn (Honzrath, LC Rehlingen) im Neunkampf der M14.

Derweil verbesserte sich Katrin Marx (LV Merzig) beim Meeting in Pliezhausen um fast 20 Sekunden über 3000 Meter auf 10.42,64 Minuten und qualifizierte sich damit für die U 18-DM in Ulm.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort