1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Kreistag gibt grünes Licht für KitaPlus

Kreistag gibt grünes Licht für KitaPlus

Das Bundesprogramm KitaPlus soll im kommenden Jahr auch in Merzig und in Besch starten. Das hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Das Bundesprogramm fördert seit Januar 2016 zukunftsfähige Konzepte, die eine Randzeitenbetreuung von Kindern alleinerziehender Eltern, Schichtarbeitern, sowie aller Berufsgruppen, deren Arbeitszeiten außerhalb der üblichen Kita-Öffnungszeiten liegen, sicherstellen.

Dazu gehören laut Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich die Zeiten vor sieben und nach 17 Uhr. Die Bereitstellung des Projektes ist ab Januar 2017 geplant, heißt es in der Beschlussvorlage. Als Projektstandorte vorgesehen sind die Kindertageseinrichtung St. Josef in Merzig, und die Kindertageseinrichtung St. Franziskus in Besch mit einer neu zu schaffenden Randzeitenbetreuung von sechs bis sieben Uhr und von 17 bis 19 Uhr. In diesen Zeiten sollen in den Räumlichkeiten der Kitas nicht mehr als fünf Kinder gleichzeitig von einer Tagesmutter betreut werden.

CDU-Fraktionsvorsitzender Edmund Kütten merkte an, dass die Betreuung in Tagesrandbereichen sowohl teuer ist als auch nur wenige Kinder betreffe. Er begrüße deshalb das Programm, dessen Kosten zu 95 Prozent vom Bund gedeckt werden. "Sollte es nicht gut gehen, bleibt der Kreis nicht auf den Kosten sitzen. Die spannende Frage ist, ob der Bedarf über die Tagesmütter deckbar ist", sagte Kütten.