| 00:00 Uhr

Kreis erhält 23 500 Euro für ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit

Merzig-Wadern. Rund 23 500 Euro erhält der der Grüne Kreis vom Land zur Unterstützung ehrenamtlicher Flüchtlingsbetreuung und -integration. Dies teilte der Kreis nach dem ersten Netzwerk-Treffen zur Koordination der Flüchtlingsarbeit mit.Monatlich kommen derzeit über 300 neue Flüchtlinge ins Land. red

In den Kommunen sind viele Initiativen entstanden, um Flüchtlinge und Neubürger bei der Alltagsbewältigung in einem neuen Lebensumfeld zu unterstützen. Nun ist dazu beim Kreis das Netzwerk Integration und Ehrenamt gegründet worden.

"Das Netzwerk soll die Kommunikation zwischen den Ehrenamtlern im Land verbessern, sodass die Kräfte besser gebündelt werden können", erklärt die Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Ministerin Monika Bachmann . In jedem Kreis gibt es Koordinatoren. Diese sollen zwischen Verwaltung, Vereinen und den Bürgern vermitteln. Ehrenamtler können sich mit ihren Projekten für Fördermittel aus einem Richtlinien-Fonds des Ministeriums bewerben. Dieser umfasst landesweit 200 000 Euro und wird nach der Anzahl der aufgenommenen Flüchtlinge auf die Kreise und Kommunen verteilt. Damit sollen Veranstaltungen gefördert werden, die der Gewinnung von Menschen zur ehrenamtlich Tätigkeit dienen, den Kontakt zwischen Flüchtlingen und der Bevölkerung ermöglichen, durch die ehrenamtlich Tätige und Multiplikatoren geschult sowie Netzwerke auf- und ausgebaut werden.