Klaus und Mirjam Jung stellen im Merziger Museum neue Weine vor

10-jähriges Jubiläum in Merzig : Feinkost, Wein und Kunst im Museum Schloss Fellenberg

Weine, Feinkost und Kunst verbinden Klaus und Mirjam Jung miteinander, wenn sie bei der Herbstmesse am Samstag, 16. November, 14 bis 18 Uhr, und Sonntag, 17. November, 13 bis 18 Uhr, im Museum Schloss Fellenberg in Merzig runden Geburtstag feiern.

Zum zehnjährigen Bestehen ihres Unternehmens Terranostra Feinkost geben der Mineralienhandel Amethyst Factory und Winzer aus Deutschland, Frankeich, Spanien und Italien einen Einblick in ihre Schätze. Neu im Sortiment sind laut Klaus Jung die prämierten Weine von Michel Chapoutier aus Frankreich. „Sein Bila-Haut Occultum Lapidem des Jahrgangs 2016 Côtes du Roussillon Villages hat Aromen von Beerengelee, frischem Tabak und eine feine Noten von Leder und Zimt“, charakterisiert Jung der Tropfen. „Schwarze Johannisbeeren, Walnuss und Rosmarin bestimmen die intensive Nase. Auf dem Gaumen samtig weich, schmeichelnd. Langanhaltender Abgang mit Noten exotischen Gewürzen.“ Auch viele Bio-Weine wie ein Château-Neuf du Pape, ein Côtes du Rhone oder ein Rosé aus der Provence stehen laut Jung zum Verkosten bereit.

Den Ockfener Bockstein und andere Sorten von den Steil-Lagen der Saar stellt Christiane Wagner vom Weingut Dr. Wagner aus Saarburg vor. „Nach der selektiven Handlese werden die Weine schonend und reduktiv in alten Fuderfässern, im größten Gewölbekeller der Saar, ausgebaut“, beschreibt der Geschäftsmann aus Besseringen den Ausbau des Weins. Riesling von der Saar hat das Team des Weingutes Weber Brüder aus Wiltingen im Gepäck – etwa den 2018er Ober­emmler Altenberg. Der Weinguide Vinum 2018 hat die Winzer zur „Endeckung des Jahres“ gekürt. Das Weingut Quignones Casa Vinicola aus Sizilien stellt seine prämierten Weine wie etwa einen Nero d’Avola oder Chardonnay-Inzolia vor. Die Spanier haben Bodegas, Weine aus Ribera Duero und Riojas im Angebot.

Weiterhin gibt es zu probieren: ein Apfel-Chili-Chutney, das laut Jung hervorragend zu Geflügel und Fisch passt, heimische Wildschwein­salami, Wurstspezialitäten aus der Ardèche, frische Oliven aus dem Languedoc, Bio-Olivenöl aus der Camargue oder Wildpasteten aus Saargemünd. Am Ibiza-Stand, laut Jung eine Premiere, können Gin und andere Produkten der Baleareninsel verkostet werden.

Der Eintritt zur Herbstmesse und ins Museum ist frei.

www.terranostra-feinkost.de