| 19:06 Uhr

Kirkeler Bengt Leibrock wird Saarlandmeister der M30 im Triathlon

Merzig. Beim 2. Merziger City-Triathlon wurde es vor einer Woche auf der olympischen Distanz, auf der neben den Saarlandmeisterschaften auch die Wertungen für die Ligen ausgetragen wurden, interessant. Gestartet wurde gestaffelt, besonders um der Sicherheit auf der Wasserstrecke und der vielen Altersklassen von den Junioren bis zu den Senioren wegen. Insgesamt 342 Athleten, darunter viele überregional aktive, bahnten sich so ihren Weg durch und entlang der Saar, über den Leinpfad, durch den Stadtpark und schlussendlich in den Zielbereich vor der Merziger Stadthalle. tony

"Die Strecke ist wirklich schnell. Ich persönlich hab zwar gerne den einen oder anderen Berg noch dazwischen, aber gerade die Runden beim Radfahren sind recht schnell", erzählt Bengt Leibrock (31/TV Kirkel), der in der Altersklasse ab 30 (M30) Saarlandmeister wurde. Doch der Schnellste war er damit nicht. In der Gesamtwertung und der Altersklasse TM25 setzte sich der Rheinland-Pfälzer David Breuer vom Saar-Triathleten-Team Feldten mit einer Zeit von 1:54:51 Sunden an die Spitze. "Ich bin sehr zufrieden. Das war heute ein Zwischenstopp für mich gewesen, denn bald findet die WM statt, da habe ich mir Merzig ausgesucht, um meine Form zu testen", sagte der 25-jährige Breuer.



Bei den Frauen gewann Christine Westerhorstmann (1. FC Kaiserslautern ) die Gesamtwertung. Die beste Zeit bei den Saarlandmeisterschaften der Frauen allgemein legte die Gesamtzweite Helen Wiehr (LAZ Saarbrücken ) hin. Im nächsten Jahr sollen sogar die deutschen Meisterschaften in Merzig stattfinden.