Kinder schon früh für die Wissenschaft begeistern

Kinder schon früh für die Wissenschaft begeistern

Experimentieren mit Wasser und Licht, Magnetismus, messen, wiegen und vieles mehr können die Kindergartenkinder in Fitten nun dank der neuen Forscherstation. Der Förderverein des Kindergartens konnte das Maschinenbauunternehmen Zentgraf aus Merzig als Sponsor gewinnen.

Dank der Unterstützung der Firma MHA Zentgraf aus Hilbringen gibt es an der Kindertagesstätte Fitten-Ballern nun ein Forscher-Center. Die Leiterin der Kindertagesstätte, Beate Kerber, hatte gegenüber dem Förderverein der Kita den Wunsch geäußert, dass schon die Kleinsten in der Einrichtung spielerisch an die Naturwissenschaften herangeführt werden sollten.

Um dieses Vorhaben im Alltag mit Kindern umzusetzen, ist das jetzt realisierte Forscher-Center ideal: Damit können die Kinder mit Wasser, Licht, Magnetismus , Spiegel- und Reflexionseffekten, Messen und Wiegen experimentieren.

Spaß an Mint-Fächern

Dem Förderverein ist es relativ schnell gelungen, einen Sponsor für die Finanzierung zu finden: Günter Zentgraf von der Firma MHA Zentgraf GmbH und Co.KG hat sich spontan bereit erklärt, die Finanzierung des Forscher-Centers zu übernehmen. Er und sein Unternehmen, das sich mittlerweile im Maschinenbausektor weltweit einen Namen gemacht hat, sind besonders daran interessiert, dass Kinder sich bereits frühzeitig für die so genannten Mint-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) begeistern.

In einer Feierstunde bedankten sich die Kindergartenleiterin Beate Kerber und der Vorsitzende des Fördervereins Michael Lux für die großzügige Spende. Stifter Günter Zentgraf konnte sich anschließend selbst ein Bild davon machen, mit welchem Engagement sich die Kinder mit dem Forscher-Center beschäftigen.