1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Kaufland-Kreisel in Merzig wird ab 14. April in Ampelkreuzung umgebaut

Kostenpflichtiger Inhalt: Großbaustelle : Umbau des Kaufland-Kreisels zur Ampelkreuzung beginnt am 14. April

Der Kaufland-Kreisel in Merzig wird ab 14. April in eine Ampelkreuzung umgebaut. Dafür ist eine fünfmonatige Vollsperrung des Kreisels erforderlich. Das teilten Vertreter des Landesbetriebs für Straßenbau am Montagabend in der Sitzung des Merziger Stadtrates mit.

Der Vorstoß von drei Oppositionsfraktionen im Stadtrat, den umstrittenen Kreiselumbau mittels einer Resolution auszusetzen, ist indes am Montagabend gescheitert. Der Stadtrat lehnte mit den Stimmen der Großen Koalition aus CDU und SPD eine entsprechende Resolution ab, die von den Fraktionen der Linkspartei, der Grünen und der Freien Wähler mittels eines Eilantrags zur Abstimmung vorgelegt worden war. Neben den Initiatoren der Resolution stimmte lediglich die AfD für ein Aussetzen des Kreiselumbaus. Bereits im Vorfeld der Sitzung hatte der Landesbetrieb für Straßenbau, der für die Maßnahme zuständig ist, deutlich gemacht, dass er ungeachtet des Ausgangs der Abstimmung den Umbau umsetzen werde. Argument des LfS: Das Vorhabe habe ordnungsgemäß das Planfeststellungsverfahren durchlaufen, ohne dass gravierende Einwände erhoben oder Klage dagegen eingelegt worden sei. Daher bestehe Baurecht.

Am 14. April soll der in drei Bauabschnitte aufgeteilte KreiselRückbau beginnen. Die ersten beiden Bauabschnitte werden gemeinsam erledigt und sollen Ende September abgeschlossen sein. Der dritte Bauabschnitt schließt sich den Planungen des LfS zufolge erst im Herbst 2021 an. Grund hierfür: Bevor diese Arbeiten, die eine Tieferlegung der Fahrbahn unter der Eisenbahn-Überführung nahe der Sparkasse beinhalten, erledigt werden können, muss zunächst die Deutsche Bahn den seit langem geplanten Neubau der Eisenbahn-Überführung erledigt haben.