Kaputter Güterzug blockiert die Schranke in Besseringen

Besseringen : Kaputter Güterzug blockierte die Schranke

Rund zweieinhalb Stunden lang hat ein defekter Güterzug am Freitagnachmittag den Bahnübergang in Besseringen blockiert.

Die Schranken am Bahnübergang in Besseringen sind am Freitagnachmittag für rund zweieinhalb Stunden geschlossen geblieben. Grund dafür war ein defekter Güterzug, der den Bahnübergang an der Saarstraße zeitweise blockierte.

Der Güterzug, der mit Erzpellets beladen aus Rotterdam kam, fuhr in Richtung Dillinger Hütte, als zwischen Mettlach und Merzig der Bremsschlauch zwischen zwei Wagen kaputtging. Der Güterzug kam nach Angaben von Karsten Eberhardt, Sprecher der Bundespolizei, gegen 12.30 Uhr mit einer Vollbremsung nach wenigen Metern zum Stehen.

Gegen halb drei tauschten Bahnmitarbeiter den kaputten Schlauch aus, binnen weniger Minuten war der alte abgeklemmt und durch den neuen ersetzt worden. Gegen 15 Uhr rollte der Zug wieder an und fuhr weiter Richtung Dillinger Hütte. Danach öffneten sich wieder die Bahnschranken. Für den Personenverkehr war die Strecke nach Angaben von Eberhardt weiterhin offen. Die Züge konnten auf einem anderen Gleis an dem Güterzug vorbeigeleitet werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung