| 20:08 Uhr

Kabarett
Kabarettist Jürgen Becker kommt nach Merzig

 Jürgen Becker - Kabarettist - Foto: Simin Kianmehr
Jürgen Becker - Kabarettist - Foto: Simin Kianmehr FOTO: Simin Kianmehr
Merzig. Eine Kulturgeschichte der Fortpflanzung bringt Kabarettist Jürgen Becker mit seinem aktuellen Programm „Volksbegehren“ auf die Bühne. Am Mittwoch, 8. Mai, 20 Uhr, kommt Jürgen Becker nach Merzig in die Stadthalle.

Becker schaut dabei auf allerlei Arten der Fortpflanzung – bei Blattläusen genauso wie bei Obstbäumen. Oder in Blumenrabatten, wenn darin Herren -und Damenkegelclubs des Nachts bei ihren feucht-lustvollen Ausflügen übereinander herfallen. 


Kann die Religion diese Scham erklären oder erklärt die Scham gar die Religion? Denn in der bunten Götterwelt finden wir bereits alle Spielarten der Sexualität wieder, auch die Homoerotische. Und schon immer hat die Religion das versucht, was wir heute endlich geschafft haben: Wir können Kinder zeugen ohne Zeugungsakt und Sex genießen ohne Kinder zu zeugen. Früher musste man dafür beten: „Heilige Maria, die du empfangen hast ohne zu sündigen, lass mich sündigen, ohne zu empfangen!“ Aber was macht sexy? Was lehrt uns die Erotik über uns selbst? Und welche Lebensweisheiten können wir aus ihr gewinnen?

Karten gibt es im Vorverkauf für 24,50 Euro (Sitzplatz) inklusive Vorverkaufsgebühren in Merzig in der Tourist-Information, bei Weber Touristik, Tui-Reisebüro sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Ticket-Hotline (06 51) 9 79 07 70 oder im Internet unter



www.kultopolis.com

(jen)