1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Junge Union Merzig-Wadern wählt neuen Kreisvorsitzenden: Damian Specht folgt auf Michael Gillenberg

Neuer Kreischef : Damian Specht folgt auf Michael Gillenberg

Junge Union Merzig-Wadern hat den 27-jährigen Ballerner zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt.

Damian Specht ist neuer Kreisvorsitzender der Jungen Union (JU) im Landkreis Merzig-Wadern. Auf dem Kreisdelegiertentag in der CEB-Akademie in Hilbringen wurde der 27-Jährige zum Nachfolger von Michael Gillenberg gewählt, der sechs Jahre an der Spitze der CDU-Nachwuchs-Organisation gestanden hatte. In seiner Abschiedsrede reflektierte Gillenberg seine Amtszeit und bedankte sich bei seinen treuen Weggefährten. Er ging auch auf den Umgang mit politischen Verantwortungsträgern in der Öffentlichkeit ein. „Gemeinsam haben wir viele politische Themen intern sowie mit anderen Vereinigungen und Parteien in den vergangenen Jahren diskutiert. Hierbei haben wir stets einen sachlichen und respektvollen Umgang gepflegt, sodass man sich später noch in die Augen schauen konnte.“ Die aktuelle Entwicklung in der politischen Diskussion – insbesondere in den sozialen Netzwerken – beo­bachte er indes mit großer Sorge, sagte der scheidende Vorsitzende. Die Junge Union müsse sich weiter für einen fairen Umgang mit- und untereinander einsetzen, „nur so können weiterhin junge Leute für die Politik begeistert werden“, befand Gillenberg.

Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich stellte die politischen Errungenschaften des Kreises in den vergangenen Jahren dar und unterstrich die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der JU im Kreis. Johannes Schäfer, Landeschef der JU Saar, lobte die gute Arbeit des Kreisverbandes und nannte den Abschied von Gillenberg das „Ende einer Ära“. Als weitere Gäste waren der Kreisvorsitzende der CDU Merzig-Wadern und Bürgermeister von Merzig, Marcus Hoffeld, der parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Stefan Thielen, der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Frank Wagner, der Landtagsabgeordnete Ulrich Schnur und das JU-Bundesvorstandsmitglied Philip Hoffmann anwesend.

Der 27-jährige Politikwissenschaftler Damian Specht aus Ballern wurde einstimmig von den Delegierten zum neuen Kreisvorsitzenden der Jungen Union Merzig-Wadern gewählt. Er sagte, sein Amtsvorgänger Michael Gillenberg habe „einen fantastischen Job gemacht und die JU Merzig-Wadern auf das nächste Level gehoben“. Er trete hier in große Fußstapfen.

Zu seinen Zukunftsplänen führte er aus, dass die JU Merzig-Wadern wieder im ganzen Landkreis präsent sein müsse. Die Mitgliederwerbung müsse verbessert werden. Man werde potenziellen Neumitgliedern Perspektiven aufzeigen, aktuelle Themen aufgreifen und diese mit Spaß verbinden, damit sich wieder mehr junge Menschen der Jugendorganisation anschließen. Er machte deutlich, dass er auf eine gute Zusammenarbeit mit der CDU setzt. „Nächstes Jahr ist Bundestagswahl, da werden wir im Wahlkampf wieder alle gefordert. Wir sind Motor der Partei und werden da unterstützen, wo wir gebraucht werden.“ Die JU werde sich aber auch nicht mit ihrer eigenen Meinung verstecken, sondern diese offen kundtun, versprach Specht.