1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Jugendfeuerwehr Merzig feiert ihren 50. Geburtstag

Merzig : Jugendfeuerwehr feiert ihren 50. Geburtstag

Zum runden Geburtstag im Löschbezirk Merzig gibt es am Samstag einen Tag mit zahlreichen Aktionen für große und kleine Besucher.

Die Jugendfeuerwehr Merzig wird in diesen Tagen 50 Jahre alt. Das wird mit einem „Tag der Jugend“ am Samstag, 1. Juni, groß gefeiert. Zahlreiche Merziger Geschäfte gratulieren auf ihre Weise, indem sie Schaufensterflächen für die Darstellung der Merziger Jugendfeuerwehr zur Verfügung gestellt haben.

Am 30. April 1969 wurde die Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Merzig offiziell gegründet. Der erste Jugendwart war Georg Schramm. Ziel war es, mit der Jugendfeuerwehr die Nachwuchsarbeit für die Aktive Wehr zu fördern. Zudem wollte man den Jugendlichen eine sinnvolle und interessante Freizeitgestaltung bieten. Zunächst gab es nur Jungen bei der Jugendfeuerwehr, aber 1989 stießen dann auch die ersten Mädchen dazu. Dass sich dies ausgezahlt hat, kann man der aktuellen Statistik entnehmen: Von den heute 58 aktiven Feuerwehrleuten des Löschbezirks Merzig stammen alleine 30 Männer und Frauen aus den Reihen der Jugendfeuerwehr, 22 sogar aus der eigenen Jugendgruppe des Löschbezirks. Das Eintrittsalter für die Jugendfeuerwehr liegt derzeit bei acht Jahren.

Die Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Merzig zählt derzeit 21 Kinder und Jugendliche, davon zwölf Jungen und neun Mädchen. Sie treffen sich alle 14 Tage freitags ab 18 Uhr zum gemeinsamen Übungsabend. Interessenten können sich auch unter der E-Mail-Adresse jugendbeauftragter@merzig.de melden. Markus Tritz ist derzeit Jugendwart, Dominik Maxheim und Jessica Haupts agieren als Stellvertreter. Darüber hinaus sind Michelle Biehl und Mirco Düro mit viel Engagement im Jugendbereich aktiv.

Und alle fiebern sie dem „Tag der Jugend“ an diesem Samstag entgegen. Insgesamt werden bis zu 300 Kinder und Jugendliche als Besucher erwartet. Der Geburtstagsparcours läuft ab der Stadthalle durch den Stadtpark und die Innenstadt bis hin zum Kirchplatz. In Aktionszonen – Kirchplatz, historisches Rathaus, alter Saarfürstbrunnen, Gustav-Regler-Platz – können Groß und Klein, Jung und Alt in der Zeit von 10 bis 14 Uhr viel über die Feuerwehr und ihre Nachwuchsarbeit erfahren und hautnah erleben. Das Spielmobil der Jugendfeuerwehr will für viel Mitmachspaß sorgen, und vor dem historischen Rathaus wartet ein Riesen-Feuerwehr-Grisu, ein echter Feuerdrache, auf seine Fans.

Auch befreundete Hilfsorganisationen der Stadt Merzig sind mit von der Partie und stellen sich und ihre Arbeit den Besuchern näher vor. Diese können sich zudem in der sachgerechten Handhabung mit dem Feuerlöscher sowie bei der Benutzung des technischen Rettungsgerätes – Schere und Schweizer – versuchen. Die Feuerwehr stellt auch einen speziellen Rettungswagen des Zweckverbandes für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung vor. Hier können die Besucher zudem Informationen über den saarländischen Rettungsdienst aus dem Mund des Einsatzpersonals erfahren. Der Rettungswagen kann auch von Innen in Augenschein genommen werden, wobei sich die Besucher auch an der sachgerechten Reanimation einer speziell dafür geschaffenen Puppe versuchen können. Auch der erweiterte Rettungsdienst und der Katastrophenschutz der Malteser Merzig ist an diesem Tag mit seinen Akteuren und Fahrzeugen vor Ort. Sie demonstrieren einen Einsatz bei einer Großschadenslage. Die Firma S+E wartet mit einer Mantrailershow und Gehorsamsvorführungen mit einem Suchhund auf.

Auch die Feuerwache ist in den Aktionstag mit einbezogen. Hier findet ab 10 Uhr eine große Fahrzeugausstellung statt. Mit Unterstützung der Villa Fuchs tritt um 13.30 Uhr Zauberer Markus Lenzen auf, und wie immer bei diesen Festivitäten ist bestens für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Insbesondere wird wieder der so beliebte Florians-Spieß angeboten. Der offizielle Teil startet um 18 Uhr, an den sich eine Stunde später die „Fire- Abend-Party“ mit DJ Marco anschließt. Der Eintritt ist frei.