Jugendfeuerwehr in Merzig besteht seit fünf Jahrzehnten

Merzig : Merziger Jugendwehr besteht seit 50 Jahren

Mit viel Programm wurde in der Kreisstadt das Gründungsjubiläum des Merziger Feuerwehr-Nachwuchses gefeiert.

Die Jugendfeuerwehr Merzig wurde in diesem Jahr 50 Jahre alt. Offizielles Geburtsdatum ist der 30. April 1969. Unter der Wehrführung von Herbert Bühler und Nikolaus Darimont wurde die Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Merzig gegründet. Erster Jugendwart war damals Georg Schramm. Mit der Gründung der Jugendfeuerwehren schuf man sich seinerzeit den Grundstock für einen gut ausgebildeten Nachwuchs für den späteren aktiven Dienst, was heute aktueller ist denn je. Aus den Reihen der heutigen 56 Aktiven des Löschbezirks kommen insgesamt 30 Kameraden aus den Reihen der Jugendfeuerwehren, davon alleine 22 aus der Jugendgruppe des Löschbezirks Merzig.

 Jüngst wurde dieser runde Geburtstag gebührend gefeiert. Über 300 Jugendliche und 42 Gruppen waren an diesem Tage quer durch Merzig unterwegs, um die verschiedensten Stationen zu meistern. Neben verschiedenen Aufgaben feuerwehrtechnischer Art waren auch diverse Geschicklichkeitsaufgaben zu lösen.

Allem voran stand der Teamgeist: Gemeinsam Lösungen zu entwickeln und auch gemeinsam im Ziel anzukommen, das war die Herausforderung. Der Wettbewerb setzte auch außerhalb der Jugendfeuerwehr ein wichtiges Zeichen: „Wenn es hart auf hart kommt, müssen alle Hand in Hand zusammenarbeiten, ganz egal, woher man kommt oder welcher Organisation man angehört“, betonte Stadtjugendwart Markus Tritz.

Mit von der Partie waren neben der Merziger Jugendfeuerwehr die Malteser Jugend, die Jugendlichen des Technischen Hilfswerks (THW) sowie der Nachwuchs des DRK und der DLRG. Darüber hinaus gab es in der gesamten Innenstadt auch für die Merziger Kinder und ihre Eltern verschiedene Informations- und Mitmach-Stationen, die aber zum Bedauern der Verantwortlichen nur sehr zögerlich wahrgenommen wurden. So konnten die Kleinen beispielsweise ein echtes Feuer löschen oder auch mal einen hydraulischen Spreizer aus der Nähe kennenlernen und in selbst in die Hand nehmen. Nachdem alle Stationen erfolgreich absolviert waren, gab es für alle Teilnehmer leckere Nudeln mit Hackfleischsoße aus der Feldküche des DRK.

Heiß begehrt beim Jubiläumsfest der Merziger Jugendwehr war die Einsatzfahrt mit dem Fahrsimulator. Foto: Ruppenthal/MZG

Danach wurden die Siegermannschaften geehrt. Wehrführer Hauptbrandmeister Ralf Bernardy wurde bei dieser Gelegenheit besonders überrascht: Für sein besonderes Engagement in Sachen Jugendfeuerwehr überreichte ihm der Jugendbeauftragte des Landkreises Merzig-Wadern, Stefan Conrad, die Ehrennadel der saarländischen Jugendfeuerwehren in Silber. „Dank gebührt aber vor allem“, so der Wehrführer, „allen Merziger Feuerwehrkräften, die sich derzeit und in der Vergangenheit im Bereich der Jugendarbeit aktiv engagiert haben.“