1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

JU Saar nominiert Philip Hoffmann als Spitzenkandidat für den Bundestag

Bald ein Bundestagsabgeordneter aus dem Kreis? : Hoffmann ist Spitzenkandidat für den Bundestag

Der Landesvorstand der Jungen Union (JU) Saar hat in seiner digitalen Landesvorstandssitzung vom vergangenen Wochenende den 32-jährigen Wirtschaftswissenschaftler Philip Hoffmann aus Merzig als Spitzenkandidat der JU Saar für die Bundestagswahl 2021 nominiert.

Die Junge Union Saar wird ihn bei der Aufstellung der Landesliste der CDU Saar für den Bundestag für einen vorderen Listenplatz vorschlagen.

Hierzu erklärt der Landesvorsitzende der JU Saar, Johannes Schäfer, in einer Pressemitteilung: „Ich freue mich, dass Philip Hoffmann Verantwortung für das Saarland und die CDU übernehmen will. Er hat klare Vorstellungen, ist gut ausgebildet und verfügt über Berufserfahrung in der freien Wirtschaft.“ Hoffmann sei als Mitglied des Landesvorstands der Partei bereits „ein etablierter CDUler“.

Neben dem JU-Landesverband hat auch der heimische Kreisverband Merzig-Wadern der CDU-Jugendorganisation Hoffmanns Nominierung bestätigt, und zwar in einer digitalen Kreisvorstandssitzung. Hierzu erklärt der Kreisvorsitzende der JU Merzig-Wadern, Damian Specht: „Ich bin sehr stolz und erfreut, dass mit Philip Hoffmann ein Mitglied unseres JU-Kreisverbandes diese Kandidatur erhalten hat.“ Er findet: „Philip ist die richtige Wahl!“

Und auch die „Mutterpartei“ CDU hat mit ihrem Kreisverband die Nominierung unterstützt. Die CDU Merzig-Wadern wird ihn nach Auskunft ihres Kreisvorsitzenden Marcus Hoffeld gemeinsam mit der Jungen Union Saar bei der Aufstellung der Landesliste der CDU Saar für den Bundestag für einen vorderen Listenplatz vorschlagen. Hoffeld lobt den Jung-Kandidaten: „Dank seiner langjährigen Arbeit im Bundesvorstand der Jungen Union ist er bereits gut im Bundestag und in Berlin vernetzt. Wir trauen ihm zu, dort für frischen Wind zu sorgen.“

Als gelernter Bankkaufmann und studierter Betriebs- und Volkswirt sieht Philip Hoffmann, der in Merzig geboren wurde und in Biringen (Gemeinde Rehlingen-Siersburg) großgeworden ist, sich nach eigenem Bekunden thematisch in der Wirtschafts- und Finanzpolitik beheimatet. Zudem setzt sich der 32-Jährige für Europapolitik ein.

Der Hobbywinzer hat laut eigenen Angaben darüber hinaus auch Kompetenzen im Bereich Agrarpolitik. Weil er auf einem Bauernhof aufgewachsen ist, pflegt er auch heute noch enge Kontakte zur Landwirtschaft. „Wir stehen vor vielen Herausforderungen, die es schnellstmöglich anzupacken gilt. Ich bin überzeugt, dass wir viele Folgen der aktuellen Krise durch politisches Handeln abmildern können“, betont Hoffmann.