1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Jacqueline van der Kloet referiert in der CEB-Gartenakademie

Jacqueline van der Kloet referiert in der CEB-Gartenakademie

"Zaubern mit Blumenzwiebeln und Stauden " lautet das Thema, dem sich die bekannte Gartendesignerin Jacqueline van der Kloet am Mittwoch, 28. September, 18.30 Uhr, in der CEB-Gartenakademie in Hilbringen widmet - auf Einladung des Freundeskreises Gärten ohne Grenzen. "Die Gartenkünstlerin beherrscht das Spiel der Farben, Formen, Strukturen und das Kombinieren von Blumenzwiebeln, Stauden und Einjährigen virtuos", schreibt der Freundeskreis Die Niederländerin experimentiert seit mehr als 30 Jahren im eigenen Teegarten im Weesp südlich von Amsterdam. Ihre Kunst ist die atemberaubende Kombination von Zwiebelpflanzen mit Stauden , Gehölzen, Einjährigen und Gräsern.

Ihre Handschrift ist laut Freundeskreis klar zu erkennen und rund um den Globus gefragt. So sind ihre Werke weltweit zu bewundern: in Holland, im besonders für seine Tulpen berühmten Keukenhof, im "River Park" in China, im "Seasonal Park" im Botanischen Garten von New York und im Park "Villa Communale" in Mailand. In Bad Driburg im Piet-Oudolf-Garten schuf sie in enger Zusammenarbeit mit Piet Oudolf ein Frühlingsblüher-Konzept. Bereits unmittelbar nach der Schneeschmelze verwandelt sich der gräfliche Park zu einem viel bestaunten blühenden Besuchermagnet. Jacqueline van der Kloet ist auch eine viel beachtete Buchautorin und gilt als Grande Dame der "Bloembollen". Begleitet wird sie von der Gartenjournalistin Claudia Goelz.

Kosten: fünf Euro für Mitglieder des Freundeskreises, zehn Euro für Nichtmitglieder.

www.theetuin.nl