Experten diskutieren Wie Zuwanderer in den Arbeitsmarkt kommen

Merzig · Die Kreisstadt Merzig lud jüngst zur „IQ-Infotour“ für Betriebe ein. Bei dieser Veranstaltung ging es darum, wie dem Fachkräftemangel durch die Rekrutierung von internationalen Arbeitskräften entgegengewirkt werden kann.

Eine gemeinsames Foto mit allen Expertinnen und Experten: Intensive diskutierten sie miteinander über die Integbration von internationalen Arbeitskräften.

Eine gemeinsames Foto mit allen Expertinnen und Experten: Intensive diskutierten sie miteinander über die Integbration von internationalen Arbeitskräften.

Foto: Emma Schmitz

„Unser Ziel ist es, die Chancen von Menschen mit internationaler Herkunft auf dem saarländischen Arbeitsmarkt durch Beratungs- und Begleitangebote für Privatpersonen und Unternehmen zu verbessern“, erklärte Eileen Wagner, Koordinatorin im regionalen Integrationsnetzwerk Saarland, welches seit 2005 im Saarland besteht, den Versammelten in der Merziger Stadthalle. Einige Unternehmensvertreter und auch Vertreter der Kreisstadt Merzig, wie Oberbürgermeister Marcus Hoffeld (CDU), sind gekommen, um sich den Impulsvortrag von Wagner und im Anschluss daran auch die Gespräche mit einigen Experten verschiedener Anlaufstellen für Unternehmen und ausländische Fachkräfte anzuhören.