| 21:30 Uhr

Wagner
Informatik an Schulen für Frank Wagner ein Muss

Merzig-Wadern. CDU-Politiker unterstützt Forderung von Professor Backes, Computing als Schulfach einzuführen.

Der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Frank Wagner, unterstützt die Forderung von Professor Backes, Computing als Schulfach einzuführen: „Die Digitalisierung hat längst alle Bereiche unseres Lebens erfasst und lässt sich nicht mehr aufhalten. Diese Entwicklungen müssen auch in den Schulen stärker in den Fokus rücken. Je früher unsere Kinder die Grundlagen und den Umgang mit digitalen Technologien lernen, desto besser sind sie für ihr späteres Leben in der digitalen Welt gerüstet. Es ist Aufgabe der Schulen, sie mit den richtigen Werkzeugen auszustatten.“ Am vergangenen Wochenende hatte sich der Leiter des Helmholtz-Institutes für IT-Sicherheit in Saarbrücken, Professor Michael Backes, in einem SR-Radiointerview für die Einführung eines neuen Schulfaches Computing ausgesprochen.


England habe „Computing“ bereits vor einigen Jahren verbindlich als Schulfach ab der ersten Klasse eingeführt. Für den CDU-Bildungsexperten ist gerade das Saarland durch seine Rolle als IT-Standort prädestiniert, in Deutschland eine Vorreiterrolle einzunehmen. „Das Saarland genießt einen exzellenten Ruf in der Software-Branche, das hat die gerade erst bekannt gewordene Ansiedlung von Symantec eindrucksvoll bewiesen. Welches Bundesland wäre also besser geeignet, sich als Modellregion für die Einführung von Computing an Schulen zu präsentieren?“

Aus Sicht von Wagner sollte das Saarland zügig die Grundlagen dafür schaffen, um ab dem Schuljahr 2019/20 durchstarten zu können: „Wir müssen unsere Lehrkräfte entsprechend fortbilden und Modellschulen wählen – dafür brauchen wir sowohl Grund- als auch weiterführende Schulen. Unser Ziel muss es sein, die Schüler von der Grundschule bis zum Abschluss sukzessiv für alle wichtigen Bereiche der Digitalisierung fit zu machen!“ Eine mögliche Modellregion könnte hier der Hochwald sein. Am Hochwaldgymnasium findet man hervorragende Rahmenbedingungen und das Leibniz-Zentrum für Informatik befindet sich in unmittelbarer Nähe in Dagstuhl. Der lokale Landtagsabgeordnete Frank Wagner möchte sich daher für einen Modellversuch in der Hochwaldregion einsetzen: „In Wadern findet man ideale Bedingungen für einen Modellversuch des Schulfaches Computing. In unmittelbarer Nähe befinden sich das Hochwaldgymnasium und verschiedene Grundschulen. Eine Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Zentrum für Informatik wäre hier eine ideale Ausgangsbasis für einen schnellen und erfolgreichen Einstieg in das Thema Computing.“



(cbe)