| 00:00 Uhr

„Ihre Bilder sprechen uns an wie Lieder“

 Magdalena Resch vor ihrem Bild „Träumerin“. Foto: SHG/Harald Kiefer
Magdalena Resch vor ihrem Bild „Träumerin“. Foto: SHG/Harald Kiefer FOTO: SHG/Harald Kiefer
Merzig. "Kunst kann die Seele revitalisieren", sagt Laudator Dietmar Laubenthal bei der Eröffnung der Bilderausstellung von Magdalena Resch im Foyer des Klinikums Merzig . 30 Gemälde stellt die Künstlerin hier aus, teils klein-, teils großformatig, aber allesamt farbenprächtig. red

Resch sei eine "anrührende Malerin", so Laubenthal weiter, "ihre Bilder sprechen uns an wie Lieder". Freude auch beim stellvertretenden Verwaltungsdirektor des Klinikums, Christian Finkler: "Diese Bilder geben unserem Haus einen bezaubernden Glanz."

Die Ausstellung ist bis zum 31. Juli zu sehen.