| 20:26 Uhr

Merzig
Hommage in Texten und Songs an John Lennon

Achim Amme widmet sich dem Leben von John Lennon.
Achim Amme widmet sich dem Leben von John Lennon. FOTO: Rosa Frank
Merzig. () Mit seinem Programm „All you need is love – Lennons frühe Jahre“ ist Achim Amme am Freitag, 6. Oktober, um 20 Uhr auf dem Saarländischen Kulturfestival in der Villa Fuchs zu Gast. Dies teilt Andrea Zimmer von der Villa Fuchs mit. Der Autor, Schauspieler und Musiker Achim Amme bringt an diesem Abend eine Hommage an John Lennon. „Lennon war der charismatische Kopf der Beatles“, sagt Amme. „Seine musikalische Inspiration und die ungewöhnlichen Texte begründeten den Mythos der Fab Four.“ Er sei zugleich Provokateur und menschenscheuer Träumer gewesen, dessen Stimme bis heute die ganze Welt bewegt, meint Amme. „Mit Hits wie ‚All you need is love’ und ‚Strawberry Fields Forever’ schuf er Klassiker voll poetischer Melancholie“, ist sich der Autor sicher. Nach dem Ende der Beatles nutzte er seinen Ruhm für politisches Engagement und seine Songs „Give peace a chance“ und „Imagine“ wurden zu Hymnen der Friedensbewegung. „All das und noch viel mehr bewegte mich dazu, mein Programm „All you need is love“ in Text und Ton seinem Publikum näher zu bringen“, sagt Amme.

() Mit seinem Programm „All you need is love – Lennons frühe Jahre“ ist Achim Amme am Freitag, 6. Oktober, um 20 Uhr auf dem Saarländischen Kulturfestival in der Villa Fuchs zu Gast. Dies teilt Andrea Zimmer von der Villa Fuchs mit. Der Autor, Schauspieler und Musiker Achim Amme bringt an diesem Abend eine Hommage an John Lennon. „Lennon war der charismatische Kopf der Beatles“, sagt Amme. „Seine musikalische Inspiration und die ungewöhnlichen Texte begründeten den Mythos der Fab Four.“ Er sei zugleich Provokateur und menschenscheuer Träumer gewesen, dessen Stimme bis heute die ganze Welt bewegt, meint Amme. „Mit Hits wie ‚All you need is love’ und ‚Strawberry Fields Forever’ schuf er Klassiker voll poetischer Melancholie“, ist sich der Autor sicher. Nach dem Ende der Beatles nutzte er seinen Ruhm für politisches Engagement und seine Songs „Give peace a chance“ und „Imagine“ wurden zu Hymnen der Friedensbewegung. „All das und noch viel mehr bewegte mich dazu, mein Programm „All you need is love“ in Text und Ton seinem Publikum näher zu bringen“, sagt Amme.


Grundlage seiner Lesung ist John Lennons Biographie, verfasst von Philip Norman. Sie vereint den Blick auf die Musikgeschichte und den gesellschaftlichen Umbruch in den 1960er und 1970er Jahren.

Tickets für diese Lesung gibt es in allen Ticket-Regional Vorverkaufsstellen, im Ticketbüro des Kreiskulturzentrums Villa Fuchs in der Stadthalle Merzig und unter Te. (06861) 93670.