Hoher Besuch bei der Sparkasse

Hoher Besuch bei der Sparkasse Merzig-Wadern: Dagur Sigurdsson, Trainer der deutschen Handball-Nationalmannschaft, war am Dienstag in der Kreisstadt zu Gast. Anlass war der 30. "Geburtstag" des internationalen Turniers für A-Jugend-Nationalmannschaften, das der HSV Merzig-Hilbringen alljährlich zwischen Weihnachten und Silvester ausrichtet. Früher als "Hela-Cup" bekannt, firmiert die hochkarätige Veranstaltung inzwischen mit neuem Hauptsponsor als "Sparkassen-Cup". Durchaus brisant war der Termin für die Visite des aus Island stammenden Nationalcoaches: Denn just an diesem Dienstag war bekannt egworden, dass Sigurdsson nach der Weltmeisterschaft im Januar in Frankreich die Leitung der Mannschaft abgeben und als Nationaltrainer nach Japan wechseln wird. In Merzig beeindruckte der Isländer mit seinem locker-flockigem Auftreten, das unzweifelhaft mit geballter sportlicher Kompetenz gepaart war. Gemeinsam mit Jugend-Bundestrainer Jochen Beppler sprach Sigurdsson über Talentförderung, die Kunst, aus guten Individualisten eine schlagkräftige Mannschaft zu formen und das, was seine Heimat Island auszeichnet. Ein Besucher, der auch Sparkassen-Vorstand Frank Jakobs ins Schwärmen brachte: "Das war richtig klasse!", sagte er nach der Veranstaltung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung