1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Hilfsbereite Vierbeiner besuchen regelmäßig Senioren

Hilfsbereite Vierbeiner besuchen regelmäßig Senioren

Kinder und Tiere sind immer eine willkommene Abwechslung in Seniorenheimen, auch im Seniorenzentrum von Fellenberg Stift. "Daher haben wir uns entschlossen, neben den bestehenden Kooperationen mit Kinder- und Jugendeinrichtungen auch mit dem Therapiehunde-Team des Deutschen Roten Kreuzes zusammen zu arbeiten", berichtet Heimleiter Ronald Herrmann. Freude über vierbeinigen Besuch

Kinder und Tiere sind immer eine willkommene Abwechslung in Seniorenheimen, auch im Seniorenzentrum von Fellenberg Stift. "Daher haben wir uns entschlossen, neben den bestehenden Kooperationen mit Kinder- und Jugendeinrichtungen auch mit dem Therapiehunde-Team des Deutschen Roten Kreuzes zusammen zu arbeiten", berichtet Heimleiter Ronald Herrmann.

Freude über vierbeinigen Besuch

Regelmäßig werden die Senioren nun von der Hundeführerin Nicole Ell und ihren beiden Hunden besucht. Dafür hat sie sich in der Vergangenheit extra mit ihrem Hund Duke einer Ausbildung mit anschließender Wesentestprüfung für Therapiehunde unterzogen. Selbstverständlich musste auch ein tierärztliches Gesundheitszeugnis erbracht werden, bevor die Arbeit los ging. Der Aufwand und die Mühe hat sich für Alle mehr als gelohnt. Der Hundeführerin, den Hunden und vor allem den Bewohnern ist die Freude merklich anzusehen, wenn der vierbeinige Besuch im Haus ist.

Immer wieder hört man Kommentare wie: "Toll, so einen Hund hatte ich auch mal", "Wir hatten zu Hause immer Tiere" oder "Der versteht alles was wir sagen". Die Hunde lassen sich gerne streicheln, aber sie wollen auch mit den Senioren arbeiten.

Hunde apportieren Gegenstände

So apportieren sie kleine Geschenke für die Bewohner und sammeln Spielzeuge und andere Gegenstände auf Kommando wieder ein. Die Bewohner wollen sich nun auf die regelmäßigen Besuche der Hunde vorbereiten. Eifrig sammeln sie Rezepte für gesunde Hundekuchen und Leckerli, die sie dann in der Ergoküche für den nächsten Besuch mit den Betreuungskräften backen wollen.