Hilbringer Kinder zeigten ihr Können

Hilbringen · Am vierten Tag seiner Sommertour hat der saarländische Gesundheitsminister Andreas Storm (CDU) das Zeltlager des Merziger Kneipp-Vereins besucht. Maik Bösen präsentierte die Arbeit an vier Spielstationen.

 Maik Bösen (rechts) und Minister Storm geben Hilfestellung beim Balanceakt. Foto: Kneipp-Verein

Maik Bösen (rechts) und Minister Storm geben Hilfestellung beim Balanceakt. Foto: Kneipp-Verein

Foto: Kneipp-Verein

Balancieren, Klettern, Springen, Schwingen, Fußgymnastik und Low-T-Ball - die Kinder des Kiss-Zeltlagers in Hilbringen zeigten Saarlands Gesundheitsminister Andreas Storm (CDU ), was sie können. Storm besuchte am vierten Tag seiner Sommertour der Kampagne "Das Saarland lebt gesund!" das Zeltlager des Kneipp-Vereins Merzig.

Präventives Handeln ist zentral

Maik Bösen, Leiter der Kindersportschulen und Diplomsportlehrer, begrüßte den Minister, dessen persönlichen Referenten Stefan Funck sowie zahlreiche weitere Gäste aus Politik und Gesellschaft auf dem Schulhof der Grundschule in Hilbringen . Bösen präsentierte an vier verschiedenen Spielstationen Auszüge aus dem Kiss-Lehrplan, bei dem gesundheitsorientiertes und präventives Handeln für die vier- bis elfjährigen Kindern eine zentrale Rolle einnimmt.

Storm erklärte: "Es ist wichtig, dass Gesundheitsförderung früh anfängt. Im Kindesalter werden die Grundlagen für ein späteres, gesundheitsbewusstes Leben angelegt." Daher sei ein ganzheitliches Angebot, wie Kiss es bietet, sehr zu begrüßen. "Studien belegen, dass heutzutage Kinder und Jugendliche dreimal mehr Zeit im virtuellen Bereich verbringen als früher", sagte Storm.

Programm soll etabliert werden

Wie Bösen erzählte, gebe es Kiss in Hilbringen bereits seit sieben Jahren. Man versuche jetzt, das Programm auch an anderen Orten im Saarland zu etablieren. "Gerade die jüngste Eröffnung in Perl im März zeigt den vermehrten Bedarf qualitativer und gesundheitsorientierter Spiel- und Sportmöglichkeiten", war sich Bösen sicher.

Der Gesundheitsminister zeigte sich diesem Gedanken sehr angetan und äußerte sich in der späteren Diskussionsrunde sehr zuversichtlich, diesen Ansatz in Zukunft verwirklichen zu können.

An jenem Tag spielte die Kiss-Sportlehrer-Mannschaft, bestehend aus Maike und Maik Bösen, Luis Becker, Benni Oswald und Juniorcoach Lukas Schirra mit den Schulkindern unter anderem eine Schnitzeljagd sowie mit den Kindergartenkindern das Schatzkartenpuzzle. Eine Nachtwanderung mit anschließendem Stockbrotbraten am Lagerfeuer bildete für die fast 60 Kinder den Ausklang eines schönen Tages.

Zum Thema:

HintergrundIm Rahmen der Präventionskampagne "Das Saarland lebt gesund!" besuchte Gesundheitsminister Andreas Storm unter dem Motto "Sechs Tage - Sechs Landkreise" täglich zwei Projekte aus teilnehmenden Kommunen. Dabei wurde berücksichtigt, dass möglichst verschiedene Projekte und unterschiedliche Themen dargestellt wurden. Die Teilnehmer hatten so die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich gegenseitig auszutauschen und voneinander zu lernen. Inzwischen sind alle saarländischen Landkreise Mitglieder der Kampagne. In jedem Landkreis wächst zudem die Anzahl der teilnehmenden Kommunen. mtn