Hier finden pflegende Angehörige Ratschläge und Anteilnahme

Hier finden pflegende Angehörige Ratschläge und Anteilnahme

Menschen, die einen Angehörigen zu Hause pflegen und versorgen, sind ganz besonderen Belastungen ausgesetzt. Sie erleben die Veränderungen ihres Angehörigen hautnah und stehen oftmals in der Gefahr, sich zu sehr zu belasten und eigene Bedürfnisse zu vergessen.

Unterstützung für Angehörige in der Pflege, insbesondere von demenzerkrankten Menschen, bietet das SOS-Kinderdorf Saar im Mehrgenerationenhaus, Merzig , mit einem Gesprächskreis, in dem die Pflegenden im Mittelpunkt stehen. Ellie Venner, erfahrene Fachkraft in der Seniorenarbeit , begleitet den Kurs und stimmt Gesprächsthemen mit den maximal zehn Teilnehmern ab. Am Dienstag, 1. März, 14 bis 16 Uhr, findet das nächste Treffen des Gesprächskreises für pflegende Angehörige im Mehrgenerationenhaus statt. Die Termine finden in einem sechswöchigem Abstand statt. Es wird ein Kostenbeitrag von fünf Euro pro Termin erhoben.

Bei der Suche nach einer Betreuungsmöglichkeit für pflegebedürftige Angehörige für die Zeit des Gesprächskreises, wird Unterstützung angeboten.

Anmeldungen und weitere Informationen unter Telefon (0 68 61) 93 29 13. Der Kreis Merzig-Wadern fördert die Veranstaltung im Rahmen seiner Altenhilfeaufgaben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung