1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Heiße Nadeln und tanzende Säge

Heiße Nadeln und tanzende Säge

Besch. Das Siedlerfest auf dem Waldspielplatz "Zu den Mühlen" lockte zahlreiche Besucher nach Besch. Samstags ermittelten die Siedlergemeinschaften aus Fischbach, Hassel und Besch zunächst in verschiedenen Spaßdisziplinen den Landessieger. Am Ende setzte sich Fischbach durch. Abends fand dann ein Dämmerschoppen statt

Besch. Das Siedlerfest auf dem Waldspielplatz "Zu den Mühlen" lockte zahlreiche Besucher nach Besch. Samstags ermittelten die Siedlergemeinschaften aus Fischbach, Hassel und Besch zunächst in verschiedenen Spaßdisziplinen den Landessieger. Am Ende setzte sich Fischbach durch. Abends fand dann ein Dämmerschoppen statt. Der Sonntagmorgen begann mit gutem Wetter und einer Messe für die Lebenden und Verstorbenen der Siedlergemeinschaft auf dem herbstlich geschmückten Festplatz. Nächster Programmpunkt war die Segnung der Fahrzeuge des Oldtimertreffens: Mehr als 50 Fahrzeuge hatten sich auf den Weg nach Besch gemacht. Die "Schlepperfreunde Freudenburg" wurden als größte Gruppe geehrt, und ein Ford Mustang Cabrio aus den 60er Jahren gewann den Titel des schönsten Fahrzeugs. Ältestes Fahrzeug war ein Traktor von 1950. Die technikbegeisterten Besucher staunten, mit wie viel Aufwand die Besitzer ihre Fahrzeuge restauriert hatten. Danach wurden die Familien Koch, Böttcher, Diwo und Jacoby für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Zum Abschluss zeigte die Kinder- und Jugendtanzgruppe Tettingen-Butzdorf (drei Altersgruppen) ihr Können. Das Kinderprogramm war vielfältig: Die Mädchen und Jungen konnten Wildkatzenmasken bemalen und mitnehmen, einen Fledermauskasten bauen und auf dem Kinderflohmarkt stöbern. Besonders beliebt war das Ponyreiten auf der Spielplatzwiese.

Ausklang bei Kerzenschein

Für die Erwachsenen gab es Verkaufsstände, die regionale Produkte wie Honig oder Handarbeiten anboten. Als größte Attraktion erwies sich jedoch der Motorsägenschnitzer: Sein filigraner Umgang mit der Säge beeindruckte die Zuschauer: Aus einem Baumstamm wurde eine Eule. Am Abend klang das Fest bei Kerzenschein aus: Für die musikalische Unterhaltung sorgte Peter Listemann von der Siedlergemeinschaft Rastpfuhl.