| 00:00 Uhr

Handball: TuS Brotdorf macht im Titelrennen Boden gut

Brotdorf. Echte "Wombats" haut nichts um: Verletzungsgebeutelt und trotz grippegeschwächtem Kader lösten die Saarlandliga-Handballer des TuS Brotdorf am Sonntag ihre Pflichtaufgabe gegen den HC St. Johann Saarbrücken mit Bravour. Roland Schmidt

Auch ohne sechs Leistungsträger und ergänzt mit den A-Jugend-Talenten Elias Ebert und Wolf Wagner landete der Tabellendritte in der Seffersbachhalle einen 40:23 (26:8)-Sieg und machte im Titelrennen Boden gut. Neue Situation: Nach dem Heimsieg gegen die HSG Völklingen übernahm die HSG Nordsaar (26:6 Punkte) die Tabellenführung. Der punktgleiche TuS Brotdorf belegt hinter Völklingen (25:5) Rang drei und könnte aus eigener Kraft wieder Meister werden. Apropos Kraft: Die reichte beim HC St. Johann nicht aus, um Brotdorf Paroli zu bieten. Nach einer 3:2-Führung zogen die "Wombats" vor rund 150 Zuschauern über 11:6 (13.) bis zur Pause auf 26:8 davon.

Die starke Abwehr und Torwart Dominik Thome ließen kaum Gegentore zu. Für die meisten TuS-Treffer sorgten Linksaußen Marvin Hoff, Kreisläufer Michael Oehm sowie die Rückraumspieler Patrick Stengel, Marco Lauer und Matthias Böhm. "Die Lokomotive nahm Fahrt auf und war nicht mehr zu bremsen", stellte Trainer Thomas Schmitt zufrieden fest. Nur weil sein Team einen Gang runterschaltete, wuchs der Abstand nicht weiter an.

Die Tore für den TuS Brotdorf : Marvin Hoff 9, Marco Lauer 7, Matthias Böhm 7, Patrick Stengel 6, Andreas Habermann 4, Elias Ebert 3, Michael Oehm 2, Wolf Wagner 1, Christian Schneider 1.