| 20:25 Uhr

Handball
Handball-Saarlandliga: Top-Spiel im Thielspark

Merzig. Handball: HSV Merzig-Hilbringen mit Topspiel gegen HSG Saarbrücken Von Roland Schmidt

Das Top-Spiel der Handball-Saarlandliga steigt an diesem Samstag in Merzig. Ab 18 Uhr bittet Liga-Primus HSV Merzig-Hilbringen den Tabellenvierten HSG TVA/ATSV Saarbrücken in der Thielspark-Halle auf die Platte. Laszlo Kincses rechnet mit einem harten Schlagabtausch. „Der Gegner spielt einen schnellen Handball und ist stark in der Abwehr“, warnt der HSV-Rechtsaußen. Lange war Kincses verletzt. Im Duell mit dem Tabellenvierten läuft der trickreiche Linkshänder wieder auf – mit reichlich Optimismus: „Wir sind gut drauf und wollen daheim gewinnen.“


Der Lokalrivale TuS Brotdorf muss nach dem jüngsten 37:25-Heimerfolg an diesem Sonntag um 18 Uhr beim TV Merchweiler ran. Merchweiler (ein Spiel mehr) liegt mit zwei Punkten Vorsprung zwei Plätze vor dem Tabellensiebten.

Im Kreis Saarlouis ist derweil Derbyzeit: Volle Ränge sind garantiert, wenn der HC Dillingen-Diefflen am Sonntag um 17.30 Uhr den HC Schmelz in der Sporthalle Diefflen zum Derby empfängt. „Und spannend wird es auch. Das letzte Heimspiel haben wir nur knapp gewonnen. Schmelz gibt nie auf“, erwartet Andreas Altmeyer einen heißen Tanz.



Was ihn aber optimistisch macht: „Wir haben einen Lauf“, sagt Altmeyer. Die letzten sieben Spiele gewann der Tabellendritte klar. Zuletzt gab es einen 27:18-Sieg bei der HG Saarlouis II, wo Altmeyers älterer Bruder Daniel Trainer ist. Martin Rokay ist der Spielertrainer des HC Schmelz und Altmeyers Ex-Partner. In Regionalliga-Zeiten gingen beide für die HG Saarlouis auf Punkte-Jagd. Jetzt sind sie Gegner – aber weiterhin gute Freunde.

Derby die Zweite: Altmeyer Senior tritt mit der HG Saarlouis II (12.) an diesem Sonntag, 17 Uhr, beim Vorletzten HSG Fraulautern-Überherrn zum Kellerduell an. Schlusslicht TuS Elm-Sprengen kämpft nach der 20:23-Heimschlappe gegen Nordsaar an diesem Samstag um 19 Uhr bei der SGH St. Ingbert (6.) um Punkte.

In der Saarlandliga der Frauen empfängt Tabellenführer HG Saarlouis (16:0 Punkte) am Samstag (18 Uhr, Steinrauschhalle) den ersten Verfolger HSG TVA/ATSV Saarbrücken (15:3). Der Tabellenneunte FSG Merzig-Losheim hat den siebtplatzierten SV Zweibrücken II zu Gast. Gespielt wird am Sonntag, 19.30 Uhr, in der Dr.-Röder-Halle Losheim.