| 19:08 Uhr

Handball: Ernst-Thiel-Cup startet am Samstag

Merzig. Nach dem internationalen Handballturnier für Jugendmannschaften im Dezember ist der Ernst-Thiel-Cup die zweite große Handballveranstaltung in Merzig . Sechs Teams von der Bundesliga bis zur Oberliga stehen sich an diesem Wochenende bei der vierten Turnierausgabe in der Merziger Thielsparkhalle gegenüber. Veranstalter HSG Merzig-Hilbringen präsentiert dabei den Handballfreunden das bislang qualitativ stärkste Teilnehmerfeld. Mit GWD Minden und dem HC Erlangen hat der Verein zwei Bundesligaaufsteiger verpflichten können. frf

"Wir waren früh dran und konnten sie für das Turnier gewinnen, obwohl sie damals noch nicht aufgestiegen waren", berichtet Organisatorin Claudia Schlingmann von der HSG Merzig-Hilbringen. Mittlerweile hat sich der Ernst-Thiel-Cup bundesweit als Top-Vorbereitungswettbewerb rumgesprochen. "Wir vermitteln ein familiäres Umfeld und arbeiten professionell", begründet Schlingmann das national gestiegene Interesse an der zweitägigen Veranstaltung. Denn der Verein habe weitere Anfragen von Bundesligisten und Zweitligisten erhalten, ihnen aber absagen müssen, da das Teilnehmerfeld schon zeitig festgestanden habe. Titelverteidiger ist Zweitligist HG Saarlouis , der sich in Merzig mit neuem Trainer Jörg Bohrmann vorstellt. Zweitligist TSG Friesenheim gewann die beiden ersten Ausgaben des Ernst-Thiel-Cups. Beim Drittligisten TV Hochdorf sitzt nun Stefan Bullacher auf der Trainerbank. Zuvor hat der 47-Jährige beim SV 64 Zweibrücken über zwei Jahrzehnte als Trainer und Jugendkoordinator fungiert.


Am morgigen Samstag startet das Turnier um 13 Uhr mit dem Spiel HSV Merzig-Hilbringen gegen Friesenheim. Sonntag starten die Halbfinals um 10.30 Uhr, das Spiel um Platz drei um 15.30 Uhr und das Finale ab 17 Uhr.