| 20:31 Uhr

Handball
TuS wirft sich den Frust von der Seele

Saarlouis/Merzig. Handball-Saarlandliga: Brotdorf schlägt Fraulautern-Überherrn mit 37:25. Von Roland Schmidt

In der Handball-Saarlandliga ist noch keine Halbzeit, aber schon jetzt scheint für Spieler und Fans des TuS Elm-Sprengen eines klar zu sein: Für den Aufsteiger ist die höchste saarländische Spielklasse eine Nummer zu groß. Neun Niederlagen, darunter sieben heftige Klatschen, und nur ein knapper Sieg stehen nach zehn von 26 Begegnungen auf der Habenseite. Und die nächste Packung steht ins Haus, wenn die HSG Nordsaar an diesem Samstag um 18 Uhr in der Jahnsporthalle Schwalbach gastiert.


 Die einzigen Punkte holten die Rabbits bislang beim 26:23-Auftaktsieg gegen die HG Saarlouis II. Beim Treffen im Saarlandpokal musste sich die verletzungsgebeutelte TuS-Truppe von Trainer Marco Recktenwald dem Lokalrivalen am Donnerstag aber mit 19:27 geschlagen geben. Es kann also nur besser werden – und gegen den Tabellen-Vize Nordsaar hat das Schlusslicht nichts zu verlieren.

Auf verlorenem Posten stand die HG Saarlouis II (12.) zuletzt zu Hause im Derby gegen den Tabellenzweiten HC Dillingen-Diefflen (punktgleich mit Nordsaar). Die HG-Truppe von Daniel Altmeyer unterlag dem Gäste-Team des jüngeren Bruders Andreas im Familien-Trainer-Duell mit 18:27. Trost für Altmeyer Senior: „Wir stehen zum dritten Mal in Folge im Pokal-Halbfinale.“ Diefflen strich dort nach der 20:26-Niederlage gegen den Oberligisten Völklingen bereits in Runde zwei die Segel.



Nach drei Pleiten in Folge warf sich der TuS Brotdorf beim 37:25-Heimsieg gegen Aufsteiger HSG Fraulautern-Überherrn den Frust von der Seele. Bis zum 9:8 hielten die Gäste noch mit, dann zog Brotdorf davon. Vor allem Sebastian Klein lief dabei so richtig heiß und traf gleich 16 Mal. Im Pokal ist Brotdorf ausgeschieden und den Lauternern droht an diesem Sonntag um 17 Uhr das gleiche Los. Gegner in der Saarlouiser Fliesenhalle ist Saarlandliga-Primus HSV Merzig-Hilbringen, der seine Tabellenführung mit dem 20:16-Sieg beim HC Schmelz verteidigte.

In der Saarlandliga der Frauen bleibt die HSG Fraulautern-Überherrn bleibt nach dem 19:35-Dämpfer in Birkenfeld Vorletzter. Die FSG Merzig-Losheim belegt nach dem 28:27 in Quierschied Rang neun. Die HG Saarlouis pausierte. Im Pokal spielt der Liga-Primus am Sonntag um 19 Uhr bei Außenseiter HC Perl.