1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Gesundheitspreis für den Gesundheitscampus Merzig

Merzig : Gesundheitscampus Merzig erhält Gesundheitspreis

Den „IKK-Südwest-Preis für Innovation“ hat der Gesundheitscampus Merzig beim Saarländischen Gesundheitspreis 2019 gewonnen. Stellvertretend für die Kreisstadt Merzig und die Interessengemeinschaft nahmen Bürgermeister Marcus Hoffeld und Gesundheitscampus-Vorsteher Armin Streit (Streit-Gruppe Merzig) die Auszeichnung von Gesundheitsministerin Monika Bachmann und IKK-Chef Jörg Loth entgegen.

Neben Hoffeld und der Projektverantwortlichen Pia Schäfer, die das Projekt beim Saarländischen Gesundheitspreis 2019 eingereicht hatte, nahmen auch Bernd Mege, Geschäftsführer der Saarland Heilstätten GmbH und stellvertretender Campusmanager, Christian Finkler, stellvertretender Verwaltungsdirektor des SHG-Klinikums Merzig sowie Thomas Reimringer, Geschäftsführer der Livica GmbH, an der Gesundheitsgala teil.

Zu der Gesundheitsgala hatte Gesundheitsministerin Monika Bachmann eingeladen, die anlässlich der Gala den Gesundheitspreis in den Kategorien „Gesund aufwachsen“, „Gesund leben und arbeiten“ und „Gesund alt werden“ vergeben hat. Durch den Preis soll das Engagement von Verbänden, Kommunen, Betrieben, Vereinen und Initiativen gewürdigt werden, die sich mit ihrem Projekt für mehr Bewegung, gesunde Ernährung, Entspannung und Gesundheitsvorsorge einsetzen. Ergänzend hierzu hat die IKK-Südwest eine Auszeichnung in der Sonderkategorie „IKK-Südwest-Preis für Innovation“ vergeben. Insgesamt, so betonte die Gesundheitsministerin, seien mehr als 100 Bewerbungen in den vier Kategorien eingereicht worden. Gemeinsam freuen sich nun die Interessengemeinschaft Gesundheitscampus Merzig zusammen mit der Kreisstadt Merzig über den ersten Preis in der Kategorie „IKK-Südwest-Preis für Innovation“ und einen Scheck über 3 000 Euro, mit dem der Gesundheitscampus ausgezeichnet und das Engagement der Interessengemeinschaft gewürdigt wurde.

In seiner Laudatio betonte IKK-Chef Jörg Loth das Alleinstellungsmerkmal des Gesundheitscampus Merzig: „In Merzig ist es in vorbildlicher Weise gelungen, Partner aus der Medizin-, Gesundheits- und Pflegebranche zusammenzubringen, Synergien zu bündeln und so eine qualitativ hochwertige, bedarfsgerechte und zukunftsfähige medizinische und pflegerische Komplettversorgung der gesamten Region zu sichern.“

Dem Ideenreichtum, der sich in den eingereichten Projekten widerspiegelte, war es dann auch geschuldet, dass ein weiteres Projekt von der IKK-Südwest ausgezeichnet wurde. Das Neunkircher Unternehmen FYB-Academy Michael Hilgert erhielt für sein Stresspräventionsprojekt „Wege aus der Stressfalle“ ebenfalls einen ersten Preis. Außerdem bekam der DRK-Landesverband Saarland für das Projekt „Aktivierende Hausbesuche“, das soziale Isolation verhindert und Gesundheit im häuslichen Umfeld fördert, in der Kategorie „Gesund alt werden“ eine gläserne Auszeichnung.

Das Seniorenzentrum Von-Fellenberg-Stift Merzig der SHG hatte sich mit dem „Rikscha-Projekt“ für die Kategorie „Gesund alt werden“ beworben und konnte sich letztendlich über einen Platz unter den ersten Fünf freuen. Mit dem „Felli-Mobil“, wie es von den Bewohnern des Seniorenheims liebevoll genannt wird, lassen sich die Senioren täglich zu diversen Anlaufstellen in der Innenstadt fahren. Ziel des Projekts ist es, den Bewohnern ein Stück Mobilität zu erhalten – außerdem soll das „Felli-Mobil“ für reichlich frische Luft während des Ausflugs sorgen. Die Auszeichnung mit dem Saarländischen Gesundheitspreis 2019 nehmen Stadtverwaltung und Interessengemeinschaft zum Anlass, den Gesundheitsstandort Merzig weiter auszubauen und fehlende Angebote zu ergänzen. Des Weiteren sind noch Aktionen und Gesundheitswanderungen geplant, heißt es von Seiten der Stadt.

Weitere Informationen zum Gesundheitscampus Merzig, zu den ansässigen Kliniken und Praxen sowie zum Leistungsspektrum gibt es im Internet und auf Facebook unter www.facebook.com/Gesundheit.Merzig.

www.gesundheitscampus-
merzig.de