1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Gesunde Ernährung ist wichtig im „Abenteuerland“

Gesunde Ernährung ist wichtig im „Abenteuerland“

Mit der symbolischen Bepflanzung einer neuen Streuobstwiese hat die Kita "Abenteuerland" Fitten-Ballern vor einigen Tagen einen weiteren Schritt in Richtung gesunde Ernährung gemacht. "Kein Kind der Kita muss Essen oder Trinken von zuhause mitbringen.

Für Verpflegung sorgen wir", freut sich der Vorsitzende des Kita-Fördervereins Michael Lux. Dies spiegele auch die hohen Verantwortung der Erzieher, für eine gesunde und ausgewogene Ernährung wider.

Bereits im Frühjahr war eine "Naschecke" mit Beerensträuchern, verschiedenen Traubensorten, sowie Holunder- und Haselnussbüschen bepflanzt worden. "Im Jahresverlauf konnten die Kinder beobachten, wie die Pflanzen wachsen, wie sich das Obst entwickelt und wie man erntet", erläutert Lux. Im November sollen getreu dem Motto "Obst aus unserer Region - ein kostbarer Schatz", nun viele weitere Obstbäume folgen. "Zur Verwirklichung des Projektes wurde die fachkundige Meinung des Naturschutzbundes (Nabu) Merzig mit Markus Austgen und Manfred Braun eingeholt", so Lux.

Der Obst- und Gartenbauverein Fitten mit dem Vorsitzenden Bernhard Kiefer unterstützt bei der Pflege der Obstwiese. An der Finanzierung beteiligen sich der Förderverein und der Nabu Merzig. "Ebenso fließen die nach Auflösung der Bürgerinitiative gegen die Biogasanlage Fitten verbliebenen Mittel in das Projekt", weiß Lux. Auch die Ortsvorsteher Angelika Conrad (Ballern) und Matthias Görgen (Fitten ) stünden dem Projekt sehr wohlwollend gegenüber. Wichtig ist auch die Mitwirkung der Eltern, die beim Pflegen, Ernten, Keltern und Saft einkochen mithelfen. "Diese sehr rege und offene Elternarbeit spiegelt sich, wie die Erfahrung der vergangenen Jahre bereits gezeigt hat, sehr positiv im Wohlbefinden der Kinder im Alltag wider."