1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

„Gesang ist eine Brücke der Freude“

„Gesang ist eine Brücke der Freude“

Los ging es mit einer feierlichen Messe, danach folgte ein gemeinsames Mittagessen im Bürgerhaus. Grund war ein ganz besonderes Jubiläum: Der Merchinger Kirchenchor „Cäcilia“ wurde 190 Jahre alt.

Dechant Bernd Schneider brachte es mit einer Fußballgeschichte auf den Punkt: Die Kicker hatten vor dem Spiel gesagt: "Wenn wir gewinnen, dann singen wir." Sie verloren und sangen trotzdem, und damit gewannen sie doch - die Herzen der Zuschauer.

Eine feierliche Messe, die von den Kirchenchören aus Merchingen und Saarfels gestaltet wurde, bildete den Auftakt zur Feier eines 190. Geburtstages: So alt ist mittlerweile der Kirchenchor "Cäcilia", der in seinem Jubiläumsjahr 29 aktive Sängerinnen und Sänger zählt.

Nach dem Gottesdienst traf man sich im Bürgerhaus, um bei den Klängen des örtlichen Musikvereins und einem guten Mittagessen gemeinsam zu feiern.

Vorsitzender Walter Wohnsland begrüßte eine große Gästeschar. Viele waren auch aus den umliegenden Dörfern gekommen, um den Merchingern zu gratulieren und diesen Ehrentag mit ihnen zu verbringen. "Gesang ist eine Brücke der Freude, die den anstrengenden Alltag für eine Weile vergessen lässt", meinte Wohnsland. Auch der Schirmherr des Festes, Ortsvorsteher Helmut Hoff, kann sich das Gemeinschaftsleben ohne Lieder nicht vorstellen.
Ehrung von Mitgliedern

"Aktive wie Sie machen das Dorf lebens- und liebenswert". lobte er, und der 1. Beigeordnete der Stadt Merzig, Dieter Ernst , bescheinigte dem Chor ein hohes musikalisches Niveau.

Gemeinsam mit Dechant Schneider ehrte der Vorsitzende langjährige Mitglieder. Die Ehrennadel mit Silberkranz erhielten Bernd Adams, Elfriede Adler, Beatrix Becker, Josef Bohr, Werner Condé, Alois Collmann, Gertrud Gasper, Christel Grebelus, Gerlinde Horf, Annemarie Krier, Sanni Larusch, Margit Lux, Doris Müller, Gabi Reinert, Marianne Reinert, Peter Schmittberger und Marlene Wohnsland.

Für 50- und mehrjährige Mitgliedschaft wurden Hermann Becker, Elisabeth Ludwig, Helga Lux und Brigitte Seiwert mit der goldumkränzten Ehrennadel ausgezeichnet. Theo Seiwert bekam für sieben Jahrzehnte außerordentlichen Einsatzes für den Chor die ADV-Ehrennadel.