Frauen-Handball: Schmelz nutzt Brotdorfer Schwächephase eiskalt

Frauen-Handball: Schmelz nutzt Brotdorfer Schwächephase eiskalt

Für die Handballerinnen des TuS Brotdorf und des HSV Merzig-Hilbringen gab es am Wochenende in der Saarlandliga auswärts nichts zu holen. Der TuS Brotdorf unterlag dabei beim Tabellendritten HC Schmelz nach ansprechender Leistung mit 22:26 (10:14).

Nach anfänglichem Kopf-an-Kopf-Rennen konnten sich die Gastgeber erst gegen Ende der ersten Halbzeit etwas absetzen. Nach der Pause nutzte der Favorit dann aber eine Brotdorfer Schwächephase, um auf 24:17 davonzuziehen und den Sack zuzumachen. Brotdorf konnte den Abstand nur noch auf vier Tore verkürzen.

Deutlicher war die Niederlage des HSV Merzig-Hilbringen. Der Tabellenvorletzte kassierte beim Liga-Vierten HSG TVA/ATSV Saarbrücken eine 18:38-Packung. Am Samstag hat der HSV nun um 17.30 Uhr den oberen Tabellennachbarn FC Schwarzerden zu Gast, der Liga-Neunte Brotdorf spielt ab 18 Uhr bei der FSG Oberthal/Hirstein (Siebter).