| 00:00 Uhr

Franziska gewann den Lesedino

Merzig-Wadern. Fest in Mädchenhand waren die vorderen Plätze beim Lesedino-Kreisentscheid: Franziska Palmer, Joelle Löhfelm und Leonie Maring, alle Schülerinnen der vierten Klasse, lasen am besten. Alle erhielten Büchergutscheine; Franziska darf nun beim Landesentscheid im Mai antreten. mtn

Siegerin im Kreisentscheid des 14. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen ist Franziska Palmer von der Grundschule Reimsbach. Sie hatte aus einem Buch ihrer Lieblingsreihe "Knickerbocker-Bande" von Thomas Brezina vorgelesen. Joelle Löhfelm von der Grundschule Langwies in Mettlach hatte sich mit Isabell Abedis "Lola" auf den zweiten Platz und Leonie Maring von der Grundschule Lockweiler mit "Ella und der Superstar" von Timo Parvela auf den dritten Platz gelesen.

Die Erstplatzierte erhielteinen hellgrünen Plüschdinosaurier und einen Bücherscheck, als Belohnung für den zweiten und dritten Platz gab es auch je einen Bücherscheck sowie für alle Teilnehmer das Buch "Nerd forever" des Preisträgers des "Saarländischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2014", Manfred Theisen.

Neben einem selbstgewählten Text mussten die Teilnehmer auch einen Fremdtext, "Der Legendenjäger" von Shane Hegarty, den die Stadtbibliothek ausgewählt hatte, vortragen. Insgesamt 15 junge Leseratten stellten sich der Jury, die aus Jaqueline Schiffmann (Buchhandlung Bock & Seip), Marion Ligl (Stadtbibliothek Merzig ), Caroline Gisch (Amt für Soziales, Bildung und Sport der Kreisstadt Merzig ) sowie Jörg Sämann und Arno Malburg (beide vom Ministerium für Bildung und Kultur) bestand.

Rekordbeteiligung: 134 Schulen


Erfreut zeigte sich Martina Walbach, Leiterin der Stadtbibliothek Merzig , über die Tatsache, dass auch vier Jungs unter den Wettbewerbern waren. "Seit der ersten Austragung 2002 haben annähernd 165 Schüler , in der Mehrzahl Mädchen, an dem Wettbewerb teilgenommen", resümiertte Walbach. Der Wettbewerb des saarländischen Ministeriums für Bildung und Kultur habe in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung erfahren. "Waren es im vergangenen Jahr noch 127 von 162 Grundschulen , so haben dieses Mal 134 Grundschulen teilgenommen", stellte die Bibliotheks-Leiterin fest. Der Wettbewerb wird am Mittwoch, 13. Mai, mit dem Landesentscheid im Ministerium für Bildung und Kultur in Saarbrücken fortgesetzt.

Zum Thema:

Auf einen blickBeim Wettbewerb waren außerdem angetreten: Viktoria Wagner (Grundschule Brotdorf), Nils Jakobs (Grundschule Hilbringen), Luzi Weyand (Grundschule Nunkirchen), Jonas Kintzinger (Grundschule Saargau), Jule Ehl (Grundschule Wahlen), Sophie Gavrilov (Grundschule Weiskirchen), Finn Schumacher (Grundschule Bachem-Britten), Magalie Meyer (Grundschule St. Valentin Düppenweiler), Jill Volpert (Kreuzbergschule Merzig ), Michelle Klein (Nicolaus-Voltz-Grundschule Losheim), Silas Leuck von der Grundschule Dreiländereck Perl und Julia Riesmeyer von der Grundschule Besseringen. mtn