Forellen und Saibling treffen auf edlen Wein

Forellen und Saibling treffen auf edlen Wein

Die Regionalinitiative „Ebbes von Hei!“ möchte mit dem Fischfestival die Qualität der regional produzierten Fische bekannter machen.

Eine kulinarische Premiere erlebt unsere Region Mitte dieses Monats: Vom 11. bis zum 19. März findet das erste Fischfestival Saar-Hunsrück statt. Es wird veranstaltet von der Regionalinitiative "Ebbes von Hei!" in Kooperation mit den lokalen Tourist-Informationen.

Die Regionalinitiative möchte mit dem Festival die besondere Qualität der regional produzierten Fische bekannter machen. Mit dem Forellengut Rosengarten in Trassem und dem Forellenhof Trauntal in Börfink gibt es zwei mittelständische Produzenten, die eine naturnahe Fischzucht auf der Grundlage von hoher Wasserqualität, hochwertigem Futter und tiergerechter Besatzdichte betreiben, heißt es.

Am Fischfestival nehmen nach Mitteilung der Veranstalter 20 Gastronomen aus den Verbandsgemeinden Saarburg, Kell am See, Birkenfeld, Herrstein, Thalfang und Morbach in Rheinland-Pfalz sowie den Kreisen Merzig-Wadern und Saarlouis im Saarland teil. Sie bieten auf speziellen Karten kreative Fischkreationen aus Tieren der lokalen Produzenten an.

Dazu wird es ein Rahmenprogramm unter anderem mit Führungen durch die Anlagen der beiden Fischproduzenten geben. Die Eröffnungsveranstaltung ist bereits ausgebucht.

Auf dem Programm der Woche stehen unter anderem ein Workshop zur Fischzubereitung, ein Fischkochkurs und eine Wanderung mit Fischgenuss unterwegs.

Neben den beiden Fischproduzenten sind fünf Winzer von Obermosel und Mosel Mitglied bei "Ebbes von Hei!". Im Rahmen des Fischfestivals werden deren Weine passend zu den Fischkreationen der Gastronomen angeboten. Das Weingut Schmitt-Weber aus Perl präsentiert zu diesem Anlass erstmals seine neu kreierten "Ebbes von Hei!-Cuvées weiß und rosé" (wir berichteten), die exklusiv bei den Betrieben der Regionalmarke angeboten werden.

Peter Klein, Geschäftsführer der Kreis-Tourismusgesellschaft Saarschleifenland Tourismus GmbH, erklärt zu dem neuen Veranstaltungskonzept, das voll auf Regionalität setzt: "Das neue Fischfestival ist Teil einer kulinarischen Veranstaltungsreihe in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück. Dabei werden neue Events ebenso wie bereits etablierte Veranstaltungen unter der Marke Saar-Hunsrück zusammengefasst. Den Anfang machten bereits 2015 die Kartoffeltage, in diesem Jahr kommt die Wildwoche dazu." Darüber hinaus sollen zukünftig ausschließlich Partnerbetriebe der Initiative "Ebbes von Hei!" bei den Veranstaltungen mitwirken. Das Thema "Regionale Produkte" gewinnt so nach Kleins Überzeugung "an Struktur und Attraktivität".

Die Programmbroschüre mit allen Infos ist bei den beteiligten Tourist-Informationen sowie bei den Produzenten und teilnehmenden Gastronomen erhältlich.www.fischfestival-saar-

hunsrueck.de

www.ebbes-von-hei.de

www.facebook.com/

fischfestival.saarhunsrueck