| 19:08 Uhr

Förderung für „Lernort Bauernhof“

Merzig-Wadern. Nach Worten von Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich hat sich der Kreis entschieden, "weg von einzelbetrieblichen Förderung zur eher projektbezogenen zu kommen. Norbert Becker

Wir müssen nun an die Konkretisierung verschiedener Punkte der vorgeschlagenen fünf Projekte gehen, ehe diese nochmals im Ausschuss beraten werden." Diese hatte der Kreisbauernverband vorgeschlagen (siehe Infokasten). Als Beispiel für ein Projekt, das gefördert werden soll, nannte sie den "Lernort Bauernhof". In das Projekt stieg der Kreis nach Worten von Schlegel-Friedrich mit 100 Euro pro Fall ein. Für sie ist es eine Überlegung wert, ein "Leaderprojekt" daraus zu machen.

"Die Ausstellung anlässlich der Jubiläumsfeier unseres Kreises hat gezeigt, dass es nicht mehr selbstverständlich ist, dass Kinder Kühe und Schweine sehen", sagte Schlegel-Friedrich und bedankte sich für das große Engagement des Bauernverbandes dabei mit Tieren als Highlight. "Dies hat deutlich gemacht, dass die Landwirtschaft mit viel Herzblut und Freude am Beruf zum grünen Kreis gehört. Die Automaten-Idee hilft, das Bewusstsein zu schärfen. Wenn wir dies gemeinsam nach vorne bringen könnten, wäre dies für alle gut."

Das könnte Sie auch interessieren