1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

FC Brotdorf ließ die vergangenen zwölf Monate Revue passieren

Brotdorf : Über 50 Jahre für den FC engagiert

Brotdorfer Fußballer sagten dem 81-jährigen Kurt Schreiber Danke für seine Arbeit und wählten einen neuen Vorstand.

Arno Heinz bleibt Vorsitzender des FC Brotdorf. Bei der Jahresversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes ist er in seinem Amt bestätigt worden. Auch eine Bilanz der vergangenen Jahres und Ehrungen langjährigen Mitglieder standen auf der Tagesordnung. Präsident Gerd Leistenschneider begrüßte 58 Mitglieder im Clubheim in der Seffersbach-Arena. Nach dem Gedenke der Verstorbenen ließ Heinz die Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren. Als herausragende Arbeit nannte er die Sanierung des Kunstrasenplatzes, dessen Spielfläche in sieben Wochen ausgetauscht wurde. Mit Eigenleistungen, eigenen Veranstaltungen und Spendensammlungen wurden laut Heinz erhebliche Mittel erwirtschaftet, die mit Zuschüssen die Geldgeber – wie Land, Stadt und Sportplanungskommission. – die erforderlichen Ausgaben minimiert haben. „Dadurch konnte die gesamte Maßnahme für den FC Brotdorf machbar gestaltet werden“, sagte er. Die Teilnahme am Freeschenfest, am Karnevalsumzug sowie die Organisation des Seffersbach-Cup zählte er auf.

Im Jugendbereich stellte der FC den ein Jugendcamp und einen Halloween-Cup auf die Beine. Heinz dankte allen, die ihren Beitrag geleistet haben. „Wenn wir weiter mit der Hilfe unserer Mitglieder rechnen können, gehen wir mit gutem Mut und ordentlichen Aussichten in die Zukunft“, sagte er.

Stephan Kremer und Lea Leistenschneider stellten detailliert die  Einnahmen und Ausgaben dar. „Unter Berücksichtigung der erforderlichen Kreditaufnahme für die Platzsanierung sind wir grundsätzlich finanziell gesund und stabil aufgestellt“, sagte Kremer.

Die Auflistung der sportlichen Leistungen der aktiven Mannschaften war Abteilungsleiter Stefan Kolz vorbehalten. Das Aushängeschild, die erste Fußballmannschaft, spielt seit sechs Jahren in der Verbandsliga Südwest, der zweithöchsten Spielklasse im SFV. Die Elf steht derzeit auf Platz sechs und ist laut Kolz heimstark. Die zweite Mannschaft habe sich in der Kreisliga A Untere Saar nach einigen Eingewöhnungsjahren zu einer guten Mittelfeldmannschaft gemausert.

„Mit dem vor Saisonbeginn verpflichteten Trainerduo Hüsnü Acar für die erste und Holger Louis für die zweite Mannschaft haben wir richtig gelegen“, freute sich Kolz über eine gute Wahl. Er verriet, dass Acar und Louis in der nächste Spielzeit Trainer bleiben. Der Abteilungsleiter geht nach seinen Worten davon aus, dass der jetzige Kader beider Mannschaften zum Großteil erhalten bleibt.

Jugendleiter Jörg Brandt berichtete über die Entwicklung der JFG Saarschleife. Durch den Beitritt des FC Besseringen sei man auf einem guten Weg, sich mit allen Jugendmannschaften in höheren Spielklassen zu etablieren. Für die nächste Saison können laut Brandt acht Mannschaften gemeldet werden. Nach kurzer Aussprache erfolgte die von den Kassenprüfern vorgeschlagene Entlastung des Vorstandes.

Unter Versammlungsleiter Torsten Rehlinger wurde ein neuer Vorstand gewählt oder in den Ämtern bestätigt: Arno Heinz (1. Vorsitzender); Jörg Witting (2. Vorsitzender); Marion Meiers (Geschäftsführerin); Pascal Schuler (1. Kassierer); Maximilian Schommer (2. Kassierer); Stefan Kolz (Sportliche Leitung); Tanja Tränkler, Volker Heintz, Alfons Turbing, Dieter Göbel (Jugendabteilung); Armin Stadtler, Patrick Selzer, Uwe Legros, Frank Melzer, Patrick Molitor, Marc Knaf, Timo Rebmann (Organisationsteam); Andreas Engeldinger (Öffentlichkeitsarbeit); Stephan Jager, Phil Bies, Michael Klein, Stephan Kremer (Beisitzer); Frank Starniske (Vertreter Alte Herren).