„extra3“-Moderator Christian Ehring gastiert in der Stadthalle

Merzig : Ein satirischer Blick ins Komfortzonenrandgebiet

Der Kabarettist und Satiriker Christian Ehring gastiert an diesem Sonntag in der Merziger Stadthalle.

Wer auf intelligente Satire steht, kennt ihn bestens. Zum Beispiel als Moderator der NDR-Satiresendung „extra3“ und natürlich auch als perfekter Sidekick von Oliver Welke bei der „heute show“ im ZDF: Die Rede ist von Christian Ehring. Am Sonntag, 3. Februar, kommt der Kabarettist mit seinem Programm „Keine weiteren Fragen“ in die Merziger Stadthalle. Los geht es um 20 Uhr.

Er ist der Mann, der Erdogan ärgerte. Ein Beitrag in Christian Ehrings Satiresendung „extra3“ brachte im März 2016 den türkischen Präsidenten so auf die Palme, dass er den deutschen Botschafter einbestellte. Jetzt ist Ehring mit seinem Soloprogramm auf Tour. „Keine weiteren Fragen“ ist ein persönlicher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, schwarzhumorig und perfide politisch.

Und darum geht‘s: Der Sohn will ins Ausland, auf einmal ist mehr Platz im Haus, da meldet sich das soziale Gewissen: Wäre das nicht die Gelegenheit, endlich mal etwas Sinnvolles zu tun und einen Flüchtling aufzunehmen? Könnte, sollte, müsste man nicht aktiv werden und der linksalternativen Überzeugung auch mal ganz konkret Taten folgen lassen? Die Ehefrau sagt: „Ja“. Ehrings Bühnen-Ich sagt: „Ja, aber“. Er findet die Idee zwar gut, würde sich aber lieber zurückziehen ins deutsche Komfortzonenrandgebiet, wo der Einkauf im Bioladen noch ausreicht als moralischer Ablassbrief, wo man erst mal das Haus abbezahlt, Smoothies mixt und seinen Yogalehrer macht. Und vor allem: keine weiteren Fragen stellt. Er entwickelt sich ein Monolog über Politik, Moral und Verantwortung.

Karten gibt es in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, im Ticket-Büro in der Stadthalle Merzig und unter Telefon (0 68 61) 93 670.

Mehr von Saarbrücker Zeitung