| 20:27 Uhr

Leserbrief
Es gab genügend Toiletten

Nachtumzug Besseringen

Ich finde Wildpinkler auch widerlich. Aber in einem Leserbrief (SZ vom 15. Februar) sofort die Veranstalter zu beschuldigen, ist nicht fair. Es waren fünf neue Dixi-Toi­letten am Zugweg vom Veranstalter geordert. Außerdem sind die Toilettenanlagen im Bürgerhaus öffentlich und werden gereinigt. Was soll man mehr tun? Die betrunkenen und pinkelnden Jugendlichen sind aber nicht das Problem eines Nachtumzuges, sondern aller Umzüge und Veranstaltungen. Das kann ich als Teilnehmer von Umzügen und Veranstaltungen bestätigen. Polizeipräsenz war in diesem Jahr so hoch wie noch nie. Aber gegen schwarze Schafe ist kein Kraut gewachsen. Was die Musik angeht, hat ein weiser Mensch einmal gesagt: „Jedem Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.“