1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Erfolgreicher Abschluss der Aktion "Spend' dein Instrument!"

Merzig : Alte Instrumente für die jungen Musikschüler

In Saarbrücken ist die Aktion „Spend’ dein Instrument“ mit einem Konzert zu Ende gegangen. Auch in Merzig wurden fleißig gesammelt.

Mit einem ergreifenden Abschlusskonzert im Saarbrücker Rathaus endete  die landesweite Aktion „Spend‘ dein Instrument!“. Alle Spenderinnen und Spender waren dazu von den Initiatoren, dem Verband deutscher Musikschulen (VdM) Landesverband Saar und SR 2 KulturRadio, eingeladen und erlebten einen tollen Konzertabend mit Schirmherr Professor Gustav Rivinius und jungen Ausnahmetalenten.

„Geben Sie Ihrem alten Instrument ein zweites Leben und damit einem Kind die Chance, Musik zu machen“: Dazu hatte die Aktion  „Spend’ dein Instrument!“ in den vergangenen zwei Monaten aufgerufen (die SZ berichtete). „Mit dieser Idee rannten die Akteure bei den Saarländern offene Türen ein“, sagte die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz, die das Publikum des großen „Spend’ dein Instrument!“-Abschlusskonzertes im Rathausfestsaal begrüßte.

„Rund 400 Musikinstrumente wurden saarlandweit gesammelt“, gab Dieter Boden, der Vorsitzende des VdM Saar und Leiter der Musikschule im Kreis Merzig-Wadern, bekannt. „Darunter sind viele sehr gute Streich-, Zupf- und Blasinstrumente, die ohne größere Reparaturen an Schüler der saarländischen VdM-Musikschulen ausgeliehen werden können. Auch einige Klaviere konnten wir an neue Besitzer vermitteln.“

Als Dankeschön für alle Spender, die zum Erfolg der bundesweit einzigartigen Spendenkampagne beigetragen haben, hatte Professor Gustav Rivinius, Schirmherr von „Spend’ dein Instrument!“, für die Abschlussveranstaltung ein außergewöhnliches Konzertprogramm zusammengestellt. So hatte das Publikum Gelegenheit, mit der elfjährigen Michelle Zhou und der 14-jährigen Xuanhan Xu zwei hochtalentierte Nachwuchscellistinnen zu erleben, die als Jungstudentinnen der Hochschule für Musik Saar von Rivinius unterrichtet werden. Am Klavier begleitet von Hwanhee Yoo, griff zum krönenden Abschluss auch der Meister selbst zum Bogen und begeisterte die rund 200 Zuhörer mit ergreifenden Interpretationen einer Sonate für Violoncello und Klavier von Ludwig van Beethoven sowie der „Fantasiestücke für Violoncello und Klavier“ von Robert Schumann.

„Ich habe diese tolle Idee sehr gerne als Schirmherr unterstützt“, erklärte Rivinius im Gespräch mit Dr. Friedrich Spangemacher, der das Konzert als Ideengeber der Spendenkampagne moderierte.

„Für uns war eine so großangelegte Gemeinschaftsaktion eine Premiere, und wir sind von der riesigen Resonanz überwältigt“, sagte Dr. Ricarda Wackers, Programmchefin von SR 2 KulturRadio. Mit zahlreichen Interviews, Hintergrundberichten und zwei Live-Veranstaltungen in Saarbrücken und Merzig hatte SR 2 die Werbetrommel für „Spend’ dein Instrument!“ gerührt und zugleich erlebbar gemacht, wie wichtig das Musizieren für die Persönlichkeitsentwicklung und Bildung von Kindern und Jugendlichen ist.

Mit Spannung erwartet wurde beim Abschlusskonzert die Vorstellung einiger besonders schöner und wertvoller Instrumente, die dank „Spend’ dein Instrument!“ nun wieder gespielt werden. Zwei Stipendiaten der Dr. Monika-Meisch-Stiftung – Nicolas Birkenheier (Blockflöte) und Julian Schweiger (Gitarre) – brachten mit Kostproben aus ihrem Repertoire zwei herausragende Instrumente zum Klingen. Weitere Instrumentenspenden, darunter ein Cello, ein Saxophon, eine Violine und eine Trompete, konnten die Konzertbesucher im Rathausfestsaal bewundern.