1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Erfolgreiche Benefizveranstaltung in Mondorf

Erfolgreiche Benefizveranstaltung in Mondorf

Mondorf. Zum achtzehnten Mal wurde im Bürgerhaus in Mondorf eine Oldie-Party als Benefizveranstaltung durchgeführt. Die Schirmherrschaft hatte in diesem Jahr der Dezernent für die Schulen im Kreis Merzig-Wadern, Franz-Josef Wagner, ein gebürtiger Mondorfer, übernommen

Mondorf. Zum achtzehnten Mal wurde im Bürgerhaus in Mondorf eine Oldie-Party als Benefizveranstaltung durchgeführt. Die Schirmherrschaft hatte in diesem Jahr der Dezernent für die Schulen im Kreis Merzig-Wadern, Franz-Josef Wagner, ein gebürtiger Mondorfer, übernommen. Die Band "Pinacolada", die zum ersten Male bei der traditionellen Oldie-Party aufspielte, sorgte mit fetzigen Rhythmen und Schlagern aus alter und neuer Zeit für eine gute Stimmung. Wie alle Jahre trug auch diesmal Eduard Calmes wieder mit einigen Oldies der 60er Jahre zum musikalischen Programm bei. Moderator Erik Gaspers konnte auch Heinrich-Georg Rupp von der "Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland" begrüßen und in kurzen Interviews dem Publikum vorstellen. Der Initiator, Motor und Organisator der Veranstaltung, Toni Palumbo, ging kurz auf die Entstehung der Oldie-Partys und deren Zielsetzung ein und dankte allen, die in all den Jahren zu dem überwältigenden Erfolg der Veranstaltungen beigetragen haben, vor allem auch dem 14-köpfigen Organisationskomitee, zu dem auch die Ortsvorsteher von Silwingen, Wolfgang Käfer, und Mondorf, Hermann Schmitz, gehören. Das Komitee beschloss, fast den gesamten Erlös der diesjährigen Veranstaltung wie in den Vorjahren der "Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland" zur Verfügung zu stellen. Ein stattlicher Betrag von 4900 Euro kam dabei heraus. Außerdem wurden der Merziger Tafel 100 Euro gespendet. Damit hat das Oldie-Komitee bisher einen Gesamtbetrag von 77 600 Euro aus dem Erlös der Oldie-Partys mit Einbeziehung des Erlöses aus der Teilnahme an den Viezfesten der vergangenen Jahre für gute Zwecke, davon allein in den letzten zehn Jahren einen Betrag von 65 450 Euro zu Gunsten krebskranker Kinder gespendet. Der diesjährige Gesamterlös kam wieder durch mehrere Aktionen zustande, einmal durch den Gewinn aus der Tanzveranstaltung inklusive der reichhaltigen Tombola, dann aber auch durch eine Plakatwerbeaktion, an der sich über 30 Firmen beteiligten. Ein großer Teil des Spendenbetrages ist auch wieder der beispielhaften Spendenbereitschaft der Mondorfer und Silwinger Bevölkerung zu verdanken. Vor einigen Tagen übergab Palumbo mit Mitgliedern des Oldie-Komitees die 4900 Euro an Heinrich-Georg Rupp. Palumbo dankte allen Spendern und uneigennützigen Helfern, insbesondere einer Gruppe der Kommunionkinder 2010, die im Rahmen der Feier einen Spendenbetrag von rund 150 Euro an Heinrich-Georg Rupp überreichten. yv