| 19:07 Uhr

Ein Triathlon für ganz Schnelle

Der Sieger des 2. City-Triathlon Merzig und damit Saarlandmeister: David Breuer. Foto: Rolf Ruppenthal
Der Sieger des 2. City-Triathlon Merzig und damit Saarlandmeister: David Breuer. Foto: Rolf Ruppenthal FOTO: Rolf Ruppenthal
Merzig. Insgesamt 342 Athleten bahnten sich ihren Weg durch die Saar und die Merziger Innenstadt. Am Sonntag fand der 2. Merziger City-Triathlon statt. Der war auch gleichzeitig Saarlandmeisterschaft. Christian Thonet

"Wir sind wirklich rundum zufrieden. Das Wetter hat mitgespielt, es waren viele Zuschauer da, und unser Organisations-Team und alle Helfer haben wirklich ganz tolle Arbeit geleistet", erklärt ein sichtlich glücklicher Michael Leik, seines Zeichen Vorsitzender des Tri-Sport Saar Hochwald und somit Veranstalter des 2. Merziger City-Triathlons.


Am Sonntag traten dort überregional aktive Athleten zum Schwimmen, Radfahren und Laufen an. Besonderheit in Merzig ist die Jedermann-Distanz gewesen, bei der sich jeder, der es sich zutraut, über eine abgespeckte Version der olympischen Distanz mal ausprobieren kann - und das in jedem Alter. Sportlich richtig interessant wurde es auf der olympischen Distanz, auf der neben den Saarlandmeisterschaften auch die Wertungen für die Ligen ausgetragen wurden. Gestartet wurde gestaffelt, besonders um der Sicherheit auf der Wasserstrecke und der vielen Altersklassen von den Junioren bis zu den Senioren wegen.

Insgesamt 342 Athleten bahnten sich so ihren Weg durch und entlang der Saar, über den Leinpfad, durch den Stadtpark und schlussendlich in den Zielbereich vor der Merziger Stadthalle. "Die Strecke ist wirklich schnell. Ich persönlich hab zwar gerne den einen oder anderen Berg noch dazwischen, aber gerade die Runden beim Radfahren sind recht schnell", erzählt Bengt Leibrock (31/DreiKraft Neunkirchen e.V.), der am Sonntag in der Altersklasse ab 30 (TM30) Saarlandmeister wurde. Doch der Schnellste war er damit nicht. In der Gesamtwertung und der Altersklasse TM25 setzte sich David Breuer vom Saar-Triathleten-Team Feldten mit einer Zeit von 1:54:51 Std. an die Spitze. "Ich bin sehr zufrieden. Das war heute ein Zwischenstopp für mich gewesen, denn in drei Wochen findet die WM statt, da habe ich mir Merzig ausgesucht, um meine Form zu testen. Ich war zwar nicht ganz frisch, aber konnte doch alles umsetzen", sagt der 25-Jährige.

Bei den Frauen dominierte Christine Westerhorstmann (30/FCK Tria Team Pizza Hut Saarbrücken) die Gesamtwertung. Zwar lieferte auch sie mit einer Gesamtzeit von 2:15:30 Std. eine tolle Leistung ab, hatte aber das Gefühl, dass noch etwas ging: "Ich hätte mir gerade auf der Laufstrecke noch ein paar mehr Zuschauer gewünscht. Durch Anfeuerungen kann man sicherlich noch etwas mehr rausholen." Die beste Zeit bei den Saarlandmeisterschaften der Frauen allgemein legte die 23-Jährige Helen Wiehr vom LAZ Saarbrücken hin. "Das hatte ich gar nicht erwartet. Ich bin am Wochenende noch 200 Kilometer Rad gefahren und war nicht richtig erholt", gibt die nun dreifache Saarlandmeisterin zu und fügt an: "Es wäre jetzt aber auch mal Zeit für was Größeres. Ich trainiere im Moment auf den 70.3 Ironman auf Mallorca." Auch der Merziger City-Triathlon zielt auf Höheres: Im nächsten Jahr sollen zusätzlich sogar die deutschen Meisterschaften in der Kreisstadt ausgetragen werden.

Zum Thema:



Auf einen Blick Ergebnisse Merziger City-Triathlon: Jedermann-Triathlon: Männer: 1. Konrad Frischkorn (TCEC Mainz) - 00:55:06; 2. Austin Phillips (Island Swimming) - 01:02:58; 3. Sven Hagemann - 01:03:20. Frauen : 1. Isabelle Hutzel (PS Karlsruhe Triathlon) - 01:07:33; 2. Franzika Wendel (1. FC Köln) - 01:11:54; 3. Mara Schwager - 01:12:03. Gesamtwertung: Männer: 1. David Breuer (Saar-Triathleten-Team Feldten) - 01:54:51; 2. Paul Stimmel (Eichbaum Team stimmel-sports) - 01:58:18; 3. Thomas Schlohmann (TSG Maxdorf I) - 02:01:08. Frauen : 1. Christine Westerhorstmann (FCK Tria Team Pizza Hut Saarbrücken) - 02:15:30; 2. Helen Wiehr (LAZ Saarbrücken ) - 02:18:16; 3. Katharina Rausch (DJK St. Ingbert) - 02:20:34. Saarlandmeisterschaften: Männer: MJUN: Jan Such (Saar-Triathleten-Team Feldten); TM20: Yves Becker (DJK SG St. Ingbert); TM25: David Breuer (Saar-Triathleten-Team Feldten); TM30: Bengt Leibrock (DreiKraft Neunkirchen e.V.); TM35: Christian Weyand (LTF Marpingen); TM40: Michael Rothfuchs (LTF Marpingen); TM45: Karsten Ulrich (LTF Marpingen); TM50: Michael Roth (LAZ Saarbrücken ); TM55: Thomas Vester (Triathlon Jägersburg); TM60: Jörg Dietrich (Tri-Team Saarlouis). Frauen : WJUN: Michelle Schwarz (SC Illingen); TW20: Helen Wiehr (LAZ Saarbrücken ); TW25: Annika Müller (Tri-Turtles Friedrichsthal); TW30: Katharina Rausch (DJK St. Ingbert); TW35: Carolin Fischer; TW40: - ; TW45: Gabi Joecken (Leickspeed-Masters Tri-Sport Saar-Hochwald); TW50: Lucia Dewes (Triathlon Weiskirchen); TW55: Bianka Klee-Alles (Tritronic Team St.Wendel); TW60: Gabriele Celette (Triathlon Freunde Saarlouis). tony