| 20:28 Uhr

Tischtennis
Ein Star zum Anfassen am Bietzerberg

Tischtennis-Nationalspieler Dang Qiu (21) in Aktion: Charakteristisch ist sein Penholder-Stil, wie er vor allem in Asien verbreitet ist. Der Nürtinger ist der erste in Deutschland geborene Nationalspieler, der diesen Stil spielt.
Tischtennis-Nationalspieler Dang Qiu (21) in Aktion: Charakteristisch ist sein Penholder-Stil, wie er vor allem in Asien verbreitet ist. Der Nürtinger ist der erste in Deutschland geborene Nationalspieler, der diesen Stil spielt. FOTO: Ruppenthal
Bietzen. U21-Vizeeuropameister Dang Xiu vom Bundesligisten ASV Grünwettersbach war am Samstag Stargast in der proppenvollen Bietzener Schulturnhalle beim Finale von „Der Bietzerberg spielt Tischtennis“. Turnierleiter Willi Klein, zudem auch Trainer und Leiter der Tischtennis-Abteilung bei den SF Bietzen/Harlingen, freute sich riesig über die Demonstrationen eines der größten Talente Deutschlands. Anschließend präsentierte sich Dang Qiu als Star zum Anfassen. Er stand den Fans Rede und Antwort und schrieb fleißig Autogramm. Sein Auftritt war kein Zufall: Er besuchte seinen letztjährigen Trainer Dirk Lion (29), einen Bietzener, der inzwischen in Karlsruhe lebt und zum Turnier seinem früheren Trainer Klein die Ehre gab. Von Rolf Ruppenthal

U21-Vizeeuropameister Dang Xiu vom Bundesligisten ASV Grünwettersbach war am Samstag Stargast in der proppenvollen Bietzener Schulturnhalle beim Finale von „Der Bietzerberg spielt Tischtennis“. Turnierleiter Willi Klein, zudem auch Trainer und Leiter der Tischtennis-Abteilung bei den SF Bietzen/Harlingen, freute sich riesig über die Demonstrationen eines der größten Talente Deutschlands. Anschließend präsentierte sich Dang Qiu als Star zum Anfassen. Er stand den Fans Rede und Antwort und schrieb fleißig Autogramm. Sein Auftritt war kein Zufall: Er besuchte seinen letztjährigen Trainer Dirk Lion (29), einen Bietzener, der inzwischen in Karlsruhe lebt und zum Turnier seinem früheren Trainer Klein die Ehre gab.


Dang Qiu gewann 2010 Einzel-Bronze bei den Jugend-Europameisterschaften in Istanbul, sicherte sich ein Jahr später in Kazan den Titel im Doppel und stieß bei den WM in Shanghai 2014 bis ins Achtelfinale vor. Sein Bundesligadebüt für Grünwettersbach gab er gegen den 1. FC Saarbrücken. Vor genau einem Jahr folgte sein Debüt in der deutschen Nationalmannschaft, im Februar wurde er bei der U21-EM Zweiter. Qiu ist der erste in Deutschland geborene Nationalspieler, der im so genannten Penholder-Stil spielt.