Ein freiwilliges soziales Jahr im SOS-Kinderdorf

Ein freiwilliges soziales Jahr im SOS-Kinderdorf

Junge Menschen für den Bundesfreiwilligendienst oder ein Freiwilliges Soziales Jahr sucht das SOS-Kinderdorf Saar für ihre Kinder- und Jugendlichen-Einrichtung in Hilbringen und für das Mehrgenerationenhaus in Merzig . Dabei bietet das SOS-Kinderdorf Saar einen Einblick in die stationäre und ambulante Kinder- und Jugendhilfe sowie in die Arbeit mit alten Menschen. So können die Teilnehmer etwa technisch-handwerkliches Interesse in der Dorfmeisterei oder in die Mitgestaltung von Veranstaltungen einbringen. Sie fahren Kinder zur Schule, begleiten ihre Freizeit, unterstützen die alltäglichen Abläufe in der Dorfgemeinschaft, sind in die Arbeit mit Senioren und die hauswirtschaftlichen Dienste im Mehrgenerationenhaus integriert, gestalten die Einrichtung mit und arbeiten unter kontinuierlicher fachlicher Anleitung. Ein Pkw-Führerschein ist zwingend erforderlich. Bildungsangebote

Junge Menschen für den Bundesfreiwilligendienst oder ein Freiwilliges Soziales Jahr sucht das SOS-Kinderdorf Saar für ihre Kinder- und Jugendlichen-Einrichtung in Hilbringen und für das Mehrgenerationenhaus in Merzig .

Dabei bietet das SOS-Kinderdorf Saar einen Einblick in die stationäre und ambulante Kinder- und Jugendhilfe sowie in die Arbeit mit alten Menschen. So können die Teilnehmer etwa technisch-handwerkliches Interesse in der Dorfmeisterei oder in die Mitgestaltung von Veranstaltungen einbringen. Sie fahren Kinder zur Schule, begleiten ihre Freizeit, unterstützen die alltäglichen Abläufe in der Dorfgemeinschaft, sind in die Arbeit mit Senioren und die hauswirtschaftlichen Dienste im Mehrgenerationenhaus integriert, gestalten die Einrichtung mit und arbeiten unter kontinuierlicher fachlicher Anleitung. Ein Pkw-Führerschein ist zwingend erforderlich.

Bildungsangebote

Der BFD dauert in der Regel zwölf Monate, eine Verlängerung auf 18 oder 24 Monate ist ebenfalls möglich. Die Teilnehmer erhalten eine monatliche Vergütung, einen Zuschuss für Unterkunft und Verpflegung und sind sozial- und unfallversichert. Des Weiteren haben sie einen gesetzlichen Urlaubsanspruch und nehmen an kostenlosen Bildungsangeboten teil.

Bewerbungen an das SOS-Kinderdorf Saar, Joachim Selzer, Tel. (0 68 61) 93 98 40 oder an das Mehrgenerationenhaus Merzig , Ursula Zeimet, Tel. (0 68 61) 93 29 13 13 oder Tel. (0 68 61) 93 29 13.

Mehr von Saarbrücker Zeitung