| 20:23 Uhr

Unternehmer des Jahres
Druckbranche würdigt Krüger

Der Bundesvorsitzende des Fachverbandes der Druckindustrie und Informationsverarbeitung, Hans-Jürgen Altes (links), sowie (von rechts) Andreas Bimmler und Ulrich Suets vom Fachverband der Druckindustrie und Informationsverarbeitung zeichnen Andreas Krüger und Helmut Weisgerber als „Unternehmer des Jahres“ aus.
Der Bundesvorsitzende des Fachverbandes der Druckindustrie und Informationsverarbeitung, Hans-Jürgen Altes (links), sowie (von rechts) Andreas Bimmler und Ulrich Suets vom Fachverband der Druckindustrie und Informationsverarbeitung zeichnen Andreas Krüger und Helmut Weisgerber als „Unternehmer des Jahres“ aus. FOTO: Ruppenthal
Merzig. Merziger Druckereibetrieb wurde als „Unternehmer des Jahres“ ausgezeichnet.

Es geht weiter aufwärts mit Krüger Druck in Merzig. Nach der Übernahme der Merziger Druckerei vor einigen Jahren befindet sich das Unternehmen weiter auf Erfolgskurs – nicht zuletzt dank seiner drei Geschäftsführer Andreas Krüger, Helmut Weisgerber und Junior Markus Weisgerber. In den letzten Jahren hat sich das 1937 gegründete Familienunternehmen zu einer der führenden Druckereien im Südwesten entwickelt.


Eben erst hat das Unternehmen mitgeteilt, am Standort Merzig durch den Bau einer 3500 Quadratmeter großen zusätzlichen Produktionshalle kräftig zu investieren. Jetzt hat der Fachverband der Druckindustrie und Informationsverarbeitung die Leistung der Unternehmens-Geschäftsführung entsprechend gewürdigt. In Merzig hat dessen Bundesvorsitzender Hans-Jürgen Altes aus Saarbrücken zusammen mit seinen Vorstandskollegen Ulrich Suets aus Mainz und Andreas Bimmler aus Karlsruhe Andreas Krüger und Helmut Weisgerber als „Unternehmer des Jahres“ ausgezeichnet.

Sowohl Andreas Krüger als Helmut Weisgerber würdigten diese Ehrung als besondere Auszeichnung für das Unternehmen und seine exzellenten Mitarbeiter. Zuverlässigkeit, Flexibilität und Qualitätsbewusstsein sind nach ihren Worten die Basis des Erfolgs. Nur qualifizierte Mitarbeiter und neueste Maschinentechnik ermöglichten die positive Entwicklung. Helmut Weisgerber erinnerte in diesem Zusammenhang an die immer noch schwierige Lage der Druckindustrie, die in den letzten Jahren mit der Schließung von mehr als zehn zumeist renommierten Unternehmen allein im Saarland verbunden gewesen sei. Bei Krüger Druck hat man die schwierige Lage der Branche gut bewältigen können.

Mit Markus Weisgerber, dem jugendlich-dynamischen dritten Geschäftsführer, steuert das Druckereiunternehmen in die nächste Entwicklungsphase. Direkt hinter dem jetzigen Merziger Firmensitz soll im nächsten Jahr mit einem rund 3500 Quadratmeter großen Hallenanbau die Produktionsfläche verdoppelt und die beiden Produktionsstandorte in der Kreisstadt zusammengeführt werden.