Drogentoter im Saarland: Mann aus Merzig stirbt an Missbrauch

Obduktion ergibt : Erneutes Opfer –Merziger (32) stirbt an Drogen

Opfer war den Ermittlern bislang nicht als Rauschgiftsüchtiger bekannt.

Ein Merziger ist mittlerweile das 17. Opfer, das seit Jahresbeginn wegen Drogenmissbrauchs ums Leben kam. Das teilt ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums in Saarbrücken am Donnerstag (11. Juli) mit. Die Obduktion der Rechtsmedizin an der Homburger Uni-Klinik bestätigte den vorherigen Verdacht der Ermittler.

Ein Nachbar hatte den 32-Jährigen bereits am Freitagabend vergangener Woche in dessen Wohnung tot aufgefunden. Während in den meisten Fällen die Opfer der Polizei bereits als Süchtiger insbesondere verbotener Rauschgifte bekannt sind, war der nun gestorbene Mann nicht als solcher bekannt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung