1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

DRK-Vortrag über Parkinson in Merzig

Parkinson-Vortrag in Merzig : Vortragsreihe dreht sich um die Krankheit Parkinson

Mit einer Fragerunde startet am Mittwoch, 12. Februar, die Reihe „Parkinson im Gespräch“.

Das Parkinson-Kompetenzzentrum Saar (PKS) lädt für kommenden Mittwoch, 12. Februar, zum Eröffnungsvortrag der Veranstaltungsreihe „Parkinson im Gespräch“ ein. Beginn ist an diesem Tag um 15 Uhr im Landratsamt in Merzig, Bahnhofstraße 44. Im ersten Vortrag können Teilnehmer ihre Fragen über die Krankheit an Dr. Thomas Vaterrodt, Facharzt für Neurologie, Rehabilitationswesen und Palliativmedizin der SHG-Klinik Sonnenberg in Saarbrücken, richten.

Der zweite Vortrag der Reihe befasst sich mit neuen Therapieangeboten bei Parkinson. Unter dem Motto „Parkinson und Robotik“ spricht der Ergotherapeut Kevin Wirbel am Dienstag, 2. Juni, über dieses Thema. Beginn ist an diesem Tag ebenfalls um 15 Uhr im Landratsamt Merzig.

Das PKS wird vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) Saarland getragen. Es soll landesweit eine Rundumversorgung in Sachen Parkinson unter einem Dach anbieten: In den Bereichen Pflege, Beratung, Information, Physiotherapie, Selbsthilfe und Fortbildung möchte das PKS Betroffene und deren Familie sowie auch Pflegekräfte gleichermaßen unterstützen.

Ziel der Veranstaltungsreihe „Parkinson im Gespräch“ ist es, Betroffene und Angehörige über moderne Therapieformen zu informieren. Allein im Saarland sind nach Worten des Parkinson-Kompetenzzentrums Saar insgesamt 12 000 Menschen von den Folgen der Krankheit betroffen.

Weitere Informationen gibt es beim DRK Saarland, Tel. (0 68 94) 10 02 60.