| 21:00 Uhr

Mechern
Seit 35 Jahren gibt’s das Rote Kreuz in Mechern

Die geehrten DRK-Mitglieder aus Mechern mit dem Kreisvorsitzenden Ralph Marx (links) und Kreisgeschäftsführer Michael Hoffmann (rechts).
Die geehrten DRK-Mitglieder aus Mechern mit dem Kreisvorsitzenden Ralph Marx (links) und Kreisgeschäftsführer Michael Hoffmann (rechts). FOTO: Hedi Groß
Mechern. (red) Der DRK-Ortsverein Mechern wurde im Juli 1983 als 55. Ortsverein im Kreis Merzig-Wadern im Beisein des damaligen Ortsvorstehers Armin Siebenborn und des ehemaligen DRK-Geschäftsführers Erich Helfen gegründet. red

Zwölf Bürger hatten sich damals versammelt, um einen DRK-Ortsverein in dem Stadtteil zu gründen. Sie wählten in ihrer Gründungsversammlung einstimmig Robert Groß zu ihrem Vorsitzenden, der dieses Amt bis zu seinem frühen Tod im Jahr 2004 ausübte. 35 Jahre – damit sind die Mecherner Rotkreuzler ein noch junger DRK-Ortsverein, aber für die Mitglieder bedeutete dieses Jubiläum dennoch einen Grund zum Feiern.


Trotz ungünstigen Wetters hatten sich zum Jubiläumsfest zahlreiche Gäste aus Mechern und Umgebung eingefunden, um mit dem aus dem Dorf nicht mehr wegzudenkenden Ortsverein zu feiern. So konnte die aktuelle DRK-Vorsitzende Hedi Groß unter den Gratulanten den DRK-Kreisvorsitzenden Ralph Marx sowie Michael Hoffmann, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Merzig-Wadern, mit Ehefrauen begrüßen. Ein weiterer Gruß ging an die Mitglieder des Nachbar-Ortsvereins Fitten-Hilbringen-Ballern mit der Vorsitzenden Monika Görgen, die im Laufe des Tages Blutdruckmessungen vor Ort anboten. Gratuliert zu diesem Jubiläum hatte auch Anneliese Fixemer, stellvertretend für die Leitung des Heinrich-Albertz-Hauses der Arbeiterwohlfahrt (Awo).

Auch Bürgermeister Marcus Hoffeld, Landtagsabgeordnete Martina Holzner, der Ortsvorsteher von Merzig, Manfred Klein, sowie die stellvertretende Ortsvorsteherin aus Mondorf, Kathrin Berger, waren zum DRK-Jubiläum gekommen. Der Ortsrat Mechern und die örtlichen Vereine feierten ebenfalls mit und ließen sich vom Wetter nicht abhalten. Unterstützt wurde der DRK-Ortsverein vom Musikverein Fremersdorf und den „Lustigen Sängern“ Ballern. Zum Nachmittagskonzert spielte  schließlich der Musikverein Büdingen auf.



Am Nachmittag wurden auch die Ehrungen der Gründungsmitglieder und der langjährigen Mitglieder vom Kreisvorsitzenden Ralph Marx vorgenommen. Geehrt für 20 Jahre Mitgliedschaft im DRK wurde Thomas Horf, für 25 Jahre Treue ausgezeichnet wurden Vera und Axel Strupp. Geehrt für 35 aktive Jahre wurden die Gründungsmitglieder: Maria und Hermann Bock, Armin Siebenborn, Christiane Kreiter und Hedi Groß. Als Gründungsfördermitglied konnte Klaus-Walter Schneider geehrt werden.

DRK-Geschäftsführer Michael Hoffmann bedankte sich beim Ortsverein Mechern für die gute Zusammenarbeit, die vielfältigen Aktionen und das ehrenamtliche Engagement im sozialen Bereich und wünschte dem Ortsverein weiterhin eine gute Hand im Umgang mit den Menschen.

Hedi Groß bedankte sich bei allen Gästen für ihr Kommen und die Gratulationen und besonders bei allen Helferinnen und Helfern sowie den zahlreichen Kuchenbäckerinnen, ohne die ein solches Fest nicht möglich gewesen wäre.