DJ Ceo und DJ Phahn legten am besten auf und überzeugten Jury und Publikum

DJ Ceo und DJ Phahn legten am besten auf und überzeugten Jury und Publikum

Perl. Zwei Musikwettbewerbe zogen über 220 Gäste ins Perler Vereinshaus. Am ersten Abend legten fünf DJs je für 30 Minuten Musik auf. Eine Jury und das Publikum wählte daraufhin die besten Künstler: DJ Ceo (Apach) und DJ Phahn (Losheim) kamen punktgleich auf den ersten Platz, Lokalmatador Dalujota (Perl) folgte auf Platz drei

Perl. Zwei Musikwettbewerbe zogen über 220 Gäste ins Perler Vereinshaus. Am ersten Abend legten fünf DJs je für 30 Minuten Musik auf. Eine Jury und das Publikum wählte daraufhin die besten Künstler: DJ Ceo (Apach) und DJ Phahn (Losheim) kamen punktgleich auf den ersten Platz, Lokalmatador Dalujota (Perl) folgte auf Platz drei. Fünf Bands unterhielten am nächsten Tag die Gäste aus Deutschland und Frankreich. Schließlich bekam die Band Big Buddha (Perl) vor Everyday Circus (Merzig) und Drop5 (Sierck-les-Bains) die meisten Stimmen von Jury und Publikum. Alle Gewinner erhielten Preisgelder.Im Auftrag des Landkreises Merzig-Wadern betreute Jenny Lauer vom Jugendbüro Perl-Mettlach mit ihrem Team einen Informationsstand zum Thema Jugendschutz mit Informationsmaterial gegen Alkohol- und Drogenmissbrauch. Die Gäste konnten an einem Fahrsimulator ausprobieren, wie sich Alkohol auf das Fahrverhalten auswirkt. Fahrer erhielten bei der Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Saar-BOB" ein alkoholfreies Freigetränk.

Am 2./3. Juni folgt der nächste Bandwettbewerb der Partnerorganisation "Association du Chat Noir" im Park Valette in Sierck-les-Bains, am 27. Juli wird ein Bandwettbewerb im Park von Nell stattfinden. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung