| 21:38 Uhr

Merzig
Diskussion: Wie könnte der Regler-Platz aussehen?

Merzig. Bürger-Initiative will sich mit Merziger Bürgern und Kommunal-Politikern austauschen

Was passiert städtebaulich rund um den Gustav-Regler-Platz in Merzig? Über diese Frage wird seit Wochen in der Kreisstadt kontrovers diskutiert. Die Stadtverwaltung und die Mehrheit im Stadtrat wollen den Bereich entlang dem Seffersbachufer und rund um den Regler-Platz neu gestalten und die dort bestehende „Hinterhof-Atmosphäre“ auflösen. Dabei ist an den Bau eines mehrgeschossigen Wohn- und Geschäftshauses gedacht – ein Vorhaben, das viele Anwohner und Merziger Bürger ablehnen. Zwischenzeitlich hat sich auch bereits eine Bürger-Initiative gegründet, die sich gegen die Pläne der Stadt in ihrer vorliegenden Form zur Wehr setzt.


Am kommenden Donnerstag, 23. August, findet nun ab 18.30 Uhr in der Villa Fuchs in Merzig eine Podiumsdiskussion mit Bürgerfragerunde zu dem Streit-Thema „zukünftige Gestaltung des Gustav-Regler-Platzes“ statt.

Teilnehmer an der Diskussion sind Vertreter der Stadtratsfraktionen sowie der Bürger-Initiative „Stadtmitte Seffersbach“. Alle Interessierten sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen, bei der Fragen oder auch Anregungen an die Stadtratsmitglieder oder die Vertreter der BI herangetragen werden können.