Dirk Schumacher ist "Meister der Elemente"

Dirk Schumacher ist "Meister der Elemente"

Merzig. Bei Bäderstudio und Heiztechnik Friedrich in Merzig war das Fest der Elemente ein wirklicher Festtag: Das Unternehmen erhielt als erster Betrieb im Saarland die Zertifizierung zum "Meister der Elemente"

Merzig. Bei Bäderstudio und Heiztechnik Friedrich in Merzig war das Fest der Elemente ein wirklicher Festtag: Das Unternehmen erhielt als erster Betrieb im Saarland die Zertifizierung zum "Meister der Elemente". Traditionelle Werte zählen Nach der offiziellen Begrüßung durch Moderatorin Anja Heimann, richtete der Geschäftsführer und neue Träger des Gütesiegels "Meister der Elemente" Dirk Schumacher das Wort an die Gäste. Er erklärte, wie wichtig im Unternehmen Friedrich das Festhalten an Werten wie Tradition, Qualität, perfekte Arbeit und erstklassiger Service ist. Schumacher beschrieb seine Aufgabe: "Wir müssen uns stets am Markt orientieren, innovative Wege gehen und zukunftsweisend agieren. Denn unser Ziel ist es, immer mit höchster Kompetenz den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden." Das Unternehmen wurde 1946 gegründet und hat sich seit der Übernahme durch die Enkelin des Gründers, Nicole Schumacher und deren Ehemann, im Saarland und Luxemburg zu einem modernen, kompetenten Dienstleistungs-Unternehmen entwickelt.Das Thema Klimaschutz und erneuerbare Energien ist ein Thema unserer Zeit. So beschrieb Christian Miceli vom Umweltministerium in seiner Ansprache: "Wir müssen auf erneuerbare Energien setzen. Denn unsere Umwelt ist unser Lebensraum und wir brauchen alternative Energien für eine sichere und gesunde Zukunft."Die Zertifizierung wurde von Georg Lauinger, Vertriebsleiter der SHK (der Leistungsgemeinschaft der Badgestalter und Haustechnikspezialisten) und Initiator des Gütesiegels, verliehen. Der "Meister der Elemente" ist ein speziell geschulter und zertifizierter Fachmann, der nicht nur über die Kompetenzen in Sachen Sanitär, Heizung und Klima verfügt, sondern ein ganzheitliches Know-how besitzt, angelehnt an die vier Grundelemente Feuer, Wasser, Erde und Luft. Im Anschluss wurde die Urkunde feierlich an die Geschäftsführung überreicht.Neben vielen Energiespartipps und Informationen zu Wärme-, Wasser- und Klimatechnik, stellte die Vernissage zur Kunstausstellung von Brigitte Masloh ein weiteres Highlight des Abends dar. Ganz auf das Thema der Elemente abgestimmt, erklärte Harro Wilhelm von "Humor in Concert" anschaulich in saarländischer Mundart, was sich die Menschen bereits vor Hunderten von Jahren unter den Elementen vorstellten. Musikalisch interpretiert wurden die einzelnen Elemente von Gabi Müller auf der Querflöte mit eigens dafür komponierten Stücken. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung