Die Wombats wollen die Kurve kriegen

Die Wombats wollen die Kurve kriegen

Nach der Absage des Spiels in Diefflen am vergangenen Wochenende startet Handball-Saarlandligist TuS Brotdorf an diesem Samstag zu Hause gegen die VTZ Saarpfalz II neu durch. Zwei Niederlagen in Folge hatten die "Wombats" zuletzt von Rang eins auf Platz vier zurückgeworfen.

Im Heimspiel gegen das Schlusslicht versucht der TuS an diesem Sonntag (17 Uhr, Seffersbachhalle), wieder in die Erfolgspur zu finden. "Wir wollen die Kurve kriegen, den Fans zeigen, dass wir guten Handball spielen können und Mut für die folgenden Auswärtsspiele tanken", sagt Thomas Schmitt und gibt die Marschroute vor.

Der TuS-Trainer erwartet einen klaren Heimsieg. Sein Team werde die Partie nicht aus der Hand geben, verspricht er und verweist auf den hohen 37:24-Sieg im Hinspiel. Mit Rang vier könnte der 50-Jährige übrigens am Ende gut leben. "Wir wollten unter die Top Fünf, liegen also im Soll", erinnert Schmitt an das Saisonziel.

Die Lage an der Spitze habe sich gegen Ende der Hinrunde verändert. "Die ersten sieben Teams können und werden sich aber weiterhin gegenseitig Punkte abluchsen", prophezeit er. Nach oben oder unten ist für Brotdorf also noch einiges offen. Schmitt: "Bis auf Rang eins. Tabellenführer Völklingen hat drei Punkte Vorsprung und dürfte durch sein."

Mehr von Saarbrücker Zeitung